[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
F-Zero X (Nintendo 64)
«« Extreme-G XG2 ««  »» F1 Pole Position 64 »»
Boxarts
GER-PAL (Front)
Ø Wertungen
86% (5 Mags)
85% (9 User)
Infos
Genre: Racing
Entwickler: Nintendo
Datenträger: 128 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Nintendo
Nintendo
Nintendo
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
14. Juli 1998
30. September 1998
6. November 1998
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
In Japan erschien für das N64-Zusatzlaufwerk DD64 eine Erweiterung zu F-Zero X, welche u. a. einen Strecken- und Fahrzeugeditor beinhaltet.
 

Spiele die ebenfalls dem "F-Zero"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Der Countdown läuft...

...in wenigen Momenten beginnt das haarsträubendste, wahnwitzigste und spektakulärste Hochgeschwindigkeits-Rennen des 22. Jahrhunderts. Mit futuristischen Raumgleitern, die innerhalb weniger Sekunden von 0 auf 1000 Stundenkilometer beschleunigen, rast Du durch verrückte Cyber-Landschaften voller Loopings, Sprungschanzen und Schikanen. Nur die besten Fahrer haben eine reelle Chance, lebendig das Ziel zu erreichen.

Begib Dich in den Rausch der Geschwindigkeit, starte durch in das krasseste Techno-Racing auf dem Nintendo 64 und erlebe das einmalige Fahrgefühl von F-Zero X, das Dir im 4-Spieler-Modus sogar spannende Duelle mit Deinen Freunden ermöglicht.

  • Super-High-Speed-Action im schnellsten Techno-Racing aller Zeiten.
  • Spannende Duelle mit Deinen Freunden im "Bis-Zu-4-Spieler-Modus".
  • Mehr als 30 krasse Kurse, 30 futuristische Raumgleiter und vieles mehr.
  • 5 Modi: Grand Prix, Time Attack, Death Race, Vs. Battle & Practice.
  • Mit modulinternem Speicher zum Sichern der Erfolge und Highscores.
  • Realistische Spezial-Effekte durch das Rumble Pak (seperat erhältlich).


Englisch:
It's you against 29 other machines competing for the title of F-Zero X Champion. You're racing at speeds of over 1.000 km/h high above the atmosphere. Your competition comes from every corner of the galaxy and won't shed a tear at the thought of smashing you to smithereens or running you off the track. With four-player simultaneous gameplay and the Rumble Pak accessory, you have the fastest racing game on the N64 system.

  • Up to four-player simultaneous racing!
  • Five game modes, four difficulty levels and 30 tracks!
  • Choose from 30 customizable machines!
  • Compatible with Rumble Pak accessory!

Screenshots (Anzahl: 6)
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 13)
Gastkommentar schreiben
Name: NJW    Beiträge: 837 26.12.2014 um 19:50:29 Uhr
GX hat mich eines gestört,daß der Soundtrack auch wenn ich elektronische Musik mag mir da  doch an manchen stellen zu viel e zeug war und nicht das geile gitarrensolo bestes beispiel big blue auf GX und Big Blue auf X. GX is aber grafisch eines der überladesten Cube Titel und auch somit mehr an Profiracing spieler gerichtet mit Jump Pads die ins nichts führen etc und etc. Abe dennoch werde ich mir den teil mal dazu holen um die komplette F-Zero Trilogie komplett zu haben. Mich würde es mega freuen wenn Nintendo mal einen Teil für die Wii U rausbringt das wär echt der Burner 
Zitieren

Name: Destruktiv    Beiträge: 295 26.12.2014 um 19:24:53 Uhr
Ich mochte F Zero und habe F Zero GX geliebt.
Mit FZero X bin ich nie warm geworden.
Die Grafik war erträglich. Dafür bin ich mit der Steuerung nicht klar gekommen. Das lag zum großen Teil auch am N64 Controller.
Auch hat mir Wipeout besser gefallen.

Einen neuen Teil mit aktueller Technik und von SEGA programmiert , würde ich blind kaufen.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 837 26.12.2014 um 18:48:01 Uhr
Eines der wenigen Games die ich heute noch auf dem N64 genüßlich spielen kann trotz angestaubter Optik aber immernoch mega flüßig alles Extreme G gefiel mir nie, Podracing Game war auch nicht schlecht. Wipeout wie Ridge Racer hatte ich auf dem N64 nie gehabt. Und das geilste an F-Zero dieser geile 80er Jahre Metal Sound zu gut einfach
Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 646 25.07.2012 um 19:21:58 Uhr
Also mir macht F-Zero X Spaß. Besonders fetzig finde ich im Nachhinein die trashige 80iger-Musik. Erinnert mich immer an Kult-Serien wie M.A.S.K.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 595 20.06.2012 um 12:25:18 Uhr
Ich kann die Kritik an der Grafik eigentlich nicht wirklich nachvollziehen. In einer Zeit, wo Spiele wie Turok 2 oder Perfect Dark in 15-20 FPS rumgezuckelt haben, ist F-Zero X bestens gealtert. Ja, die Grafik war nicht aufwändig, sie war dafür absolut flüssig und das Streckendesign vortrefflich. Dazu das riesige Fahrerfeld und die perfekt steuerbaren Fahrzeuge, was will man denn eigentlich mehr?

Zudem wurde das Spiel im Hinblick auf einen Editor entwickelt, ein Grund mehr, hier nicht auf aufwändige Streckengestaltungen zu setzen und lieber die Power in das Gameplay zu stecken. Allein die Positionswechsel, die unterschiedlichen Fahrzeuge, das präzise Fahrgefühl: Hier hat alles gepasst! Extreme G(2) fand ich klasse, weil ich das Genre mag - aber man merkte auch, dass es hinter der soliden, schnellen Technik wenig Tiefe im Gameplay gab. wipEout (64) war da meiner Meinung nach ein wenig besser, aber trotz Waffensystemen habe ich doch eher das fahrerische Können eines F-Zero X bevorzugt.

Insgesamt war es ein großartgier Titel und ich würde mich den Wertungen von Video Games und neXt Level anschließen. Die Mega Fun Tests, so gern ich die Zeitschrift Anfang der 90er gelesen habe, passte leider überhaupt nicht mehr. Wenn die Grafik so wichtig war, dann merkt man, dass man sich inhaltlich mit dem Spiel wenig auseinander gesetzt hat. Wenn ich schon höre "verbesserte SNES-Grafik" oder dass die Waffen fehlen...

Der Mehrspieler-Modus ist nicht aufwändig, aber zu viert absolut in Ordnung, da die Framerate stimmt und wer es mit Gleichgesinnten zockt, kommt immer wieder gerne zurück. Klar: Computer-Gegner oder ein Karriere-Coop-Modus wären besser gewesen, aber da bieten ja Extreme-G (2) und wipEout 64 auch nicht viel mehr.
Zitieren

Name: Uchuu    Beiträge: 9 10.10.2011 um 13:39:36 Uhr
F-ZeroX ist ein sehr schönes Spiel.
Ich habe F-Zero auf dem SNES besessen und wartete nun mit grosser Vorfreude und gespannt auf diesen Titel. Ich kann mich noch heute an den Morgen erinnen nach dem Kaufdatum als ich es kaum erwartete aufzuwachen und das Spiel wieder zu spielen. Es hat einfach dieses F-Zero-Feeling das man nur als Fan verstehen kann.
Die Musik war etwas gewöhnungsbedürftig für F-Zero-Verhältnisse, aber mich als Rockfan konnte das sowieso nicht stören. Die Geschwindigkeit ist wirklich bemerkenswert und erst nach einigem Spielen kommt der Gewöhnungseffekt, trotzdem bleibt es immer brisant.
Graphisch war es zwar schon etwas leer, dafür aber ist alles schön und exakt gezeichnet.
Das Fahren macht sehr viel Spass. Das einzige was ich aber zu bemängeln habe ist, dass der Schwierigkeitsgrad etwas zu einfach geraten ist. Wenn man nämmlich die Steuerung gut beherrscht ist es sogar in der allerschwierigsten Leauge eher leicht zu gewinnen. Die Gegnerischen Fahrzeuge greifen einen fast nicht an und wenn, dann passiert einem  nicht viel. Es wäre viel spannender geworden wenn man das anders gemacht hätte.
Die Steuerung ist sehr angenehm, so sollte sie bei einem Rennspiel immer sein.
Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 704 06.04.2011 um 08:25:52 Uhr
Original von LeckaMundgeschmack
Vielleicht weil es mehr wert auf perfektes Gameplay als auf doll lizensierte Musik gelegt hat... Die Mega Fun Tests sind an unprofessionalität kaum mehr zu überbieten, selten einen solchen Quatsch gelesen.

Lustig finde ich, dass sie die Musik in der Mega Fun als leichten Techno bezeichnen - das ist Rock! Noch dazu ist der richtig gut, nur die Anzahl der Stücke auf dem Modul könnte man evtl. als zu gering kritisieren. Technisch gesehen wäre bei F-Zero X an mancher Stelle schon etwas mehr drin gewesen.
1x editiert. Zuletzt am 06.04.2011 um 08:27:20 Uhr Zitieren

Name: LeckaMundgeschmack (Gast) 09.03.2010 um 08:01:51 Uhr
Vielleicht weil es mehr wert auf perfektes Gameplay als auf doll lizensierte Musik gelegt hat...

Die Mega Fun Tests sind an unprofessionalität kaum mehr zu überbieten, selten einen solchen Quatsch gelesen. Kein Wunder, dass die Total darüber in einer späteren Ausgabe hergezogen ist.
Zitieren

Name: PaffDaddy    Beiträge: 153 08.03.2009 um 21:57:51 Uhr
Original von NegCon
Original von PaffDaddy
irgendwie ist es dank ridge racer und co. komplett an mir vorbei gegangen.

wenn ich mir die konkurrenz (wipeout, u.a. (nein, nicht die n64 version!)) so anschaue, zu recht.

Meinst du weil F-Zero X optisch schwächer war als die Konkurrenz? Na ja, dafür hatte es ordentlich Speed und obwohl ich jetzt, im Vergleich zum Original, auch nicht so wahnsinnig angetan bin von dem Spiel, war's schon immer irgendwie beeindruckend, wenn kurz nach dem Start ca. 30 Fahrzeuge vor einem auf der Strecke auf einem Haufen rumkurvten. ;)

ka, hat mich im vergl. zu wipeout nie begeistert.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.223 08.03.2009 um 21:53:34 Uhr
Original von PaffDaddy
irgendwie ist es dank ridge racer und co. komplett an mir vorbei gegangen.

wenn ich mir die konkurrenz (wipeout, u.a. (nein, nicht die n64 version!)) so anschaue, zu recht.

Meinst du weil F-Zero X optisch schwächer war als die Konkurrenz? Na ja, dafür hatte es ordentlich Speed und obwohl ich jetzt, im Vergleich zum Original, auch nicht so wahnsinnig angetan bin von dem Spiel, war's schon immer irgendwie beeindruckend, wenn kurz nach dem Start ca. 30 Fahrzeuge vor einem auf der Strecke auf einem Haufen rumkurvten.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0485 Sek.