[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
The Story of Thor (Mega Drive)
«« The Simpsons: Bart vs. the Space Mutants ««  »» The Terminator »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
86% (3 Mags)
85% (3 User)
Infos
Genre: Action RPG
Entwickler: Ancient
Datenträger: 24 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
USA:
The Story of Thor: Hikari o Tsugu Mono
Beyond Oasis
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Sega
Sega
Sega
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
9. Dezember 1994
8. Dezember 1994
1994
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
"The Story of Thor" ist der zweite Teil der "Oasis"-Reihe und somit der Nachfolger zu "Defenders of Oasis". Die Fortsetzung, "The Story of Thor 2", erschien später für den Saturn.
 

Spiele die ebenfalls dem "The Story of Thor"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Vor vielen Jahrhunderten tobte in den Ebenen von Oasis ein verheerender Kampf zwischen den beiden mächtigen Zauberern Reharl und Agito. Die Quelle ihrer Kraft kam aus einem goldenen Armband, mit dem Reharl die vier Geister beherrschte und einem silbernen Armband, das von Agito benutzt wurde um Chaos und Verwüstung zu schaffen. Beide Zauberer wurden in diesem Kampf der Titanen vernichtet und die Armbänder verschwanden... bis jetzt!

Prince Ali, ein junger und ehrgeiziger Kämpfer, hat das goldene Amulett gefunden und hat nun die Macht, die vier Geister zu kontrollieren. Doch Ali muß nun ein gefährliche Reise antreten, um das silberne Armband zu finden und den dämonischen Ambitionen seines neuen Besitzers ein Ende zu setzen.

Treten Sie ein in dieses fantastische Abenteuer, bewaffnet nur mit Ihrem Schwert und Ihrer Entschlossenheit. Bringen Sie Wissenswertes von den Dorfbewohnern in Erfahrung und finden Sie neue Waffen auf Ihrer Suche nach dem Schatten, der Wasserfee, der fleischfressenden Pflanze und dem Feuergeist.

Zahlreiche Gegner fordern Ihr Geschick im Kampf und viele Puzzles wollen enträtselt werden. Viele Stunden Spielspaß erwarten Sie in diesem fantastisch animierten Action-Adventure. Eine Batterie ermöglicht es Ihnen bis zu vier Spielstände abzuspeichern.

"The Story of Thor" setzt nicht nur bei Grafik und Sound einen neuen Meilenstein, sondern auch in Sachen Gameplay - so viel Action und Abwechslung suchte man in einem Adventure bislang vergebens." - Gesamtnote: 1-

"Ein fantastischer Abenteuer-Prügelcocktail, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte." - Gesamt: 91%, Sega Magazin 3/95



Englisch:
THE ULTIMATE ADVENTURE AWAITS!

On the mystical island of Oasis, Prince Ali embarks on a crusade against evil. The warrior prince must unleash the powers of the four Wild Spirits to stop the resurrection of a ruthless sorcerer and save the empire!

  • As Ali, you can call on the powers of the four wild spirits to battle the evil minions of Agito.
  • Fight off enemies with Ali's weapons, punches and kicks... or dig deeper to discover the Hidden Super Moves... A Sega first!!!
  • Flip switches, trigger plates, and use what's left of your brain to solve mind boggling puzzles that lead to Huge Bosses... like the Fire-breathing Red Dragon!!!
  • Save up to 4 games with battery back-up!

Screenshots (Anzahl: 2) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
Lösungshilfen

Kommentare (Anzahl: 4)
Gastkommentar schreiben
Name: TAPETRVE    Beiträge: 331 12.09.2012 um 20:45:42 Uhr
Was mich an dem Spiel immer etwas verwirrt hat, ist das merkwürdig zusammengewürfelte Design der Spielwelt und ihrer Bewohner, das auf recht inkohärente Weise zwischen europäischem Mittelalter und orientalischen Motiven pendelt. Erinnert stellenweise fast schon an Ray Harryhausen's Sinbad-Filme. Es fällt nicht störend ins Gewicht, aber wirkt eben doch hie und da etwas seltsam, gerade wenn Protagonist Ali, der wie Disney's Aladdin in Pluderhosen, Schärpe und Weste herumrennt, zwischen rudimentären Fachwerkhäusern mit Giebeldächern gegen Ritter in Vollharnisch kämpft.

So, hab's nu auch mal wieder gespielt. Leider überhaupt nicht gut gealtert, das Spiel. Optisch isses ja sehr hübsch gezeichnet, aber zugleich wirkt die Spielwelt auch kalt und leblos. Außer dem Drei-Seelen-Dorf und Papi's Schloss gibt es keine einzige "ruhige" Stelle im Spiel, die wenigen NPCs haben kaum etwas zu sagen und die Handlung mit ihren zwei, drei Dialogzeilen ist auch nicht der Rede wert. Das Kampfsystem ist auch mehr gewollt als gekonnt, im Grunde reicht es, auf den Feuerknopf einzuprügeln und den Gegner so im Stunlock zu halten, bis seine Energie aufgebraucht ist. Blocken kann man ohnehin nicht, Angriff ist die einzige Verteidigung.

Nee, gegen Zelda und Co. macht das Spiel qualitativ wahrlich keinen Streich. Spaß macht es dank ordentlichem Leveldesign und den Elementargeistern trotzdem, aber den Klassikerstatus ist es meiner Meinung nach nicht wert.
1x editiert. Zuletzt am 02.10.2012 um 12:50:54 Uhr Zitieren

Name: Epsilon Eagle    Beiträge: 175 28.03.2011 um 00:15:30 Uhr
Grafisch und musikalisch top, dazu coole Bosse. Der Einsatz der Geister war ein hübsches und interssantes Element. Die Kämpfe machten auch ne Menge Spaß, weil doch recht dynamisch und effektvoll. Witzig fand ich auch die "Highscore"-Liste am Schluss, die mich besonders für die Hatz nach den Edelsteinen motiviert hat.
Zitieren

Name: -Stephan-    Beiträge: 29 29.07.2010 um 13:21:36 Uhr
Habe ich das erste Mal auf der X360 Sega Ultimate Collection angespielt, macht wirklich Spaß. Damals hab ich das irgendwie komplett verpasst.
Zitieren

Name: Kettenhund    Beiträge: 191 25.12.2008 um 20:51:34 Uhr
großartiges Spiel!
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.35 Sek.