[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Silent Hill 2: Director's Cut (PlayStation 2)
«« Silent Hill 2 ««  »» Silent Hill 3 »»
Boxarts
UK-PAL (Front) [Platinum Edition]
Ø Wertungen
85% (1 Mag)
0% (0 User)
Infos
Genre: Action Adventure
Entwickler: Konami
Datenträger: 1 (DVD)
Alternative Titel:  
Japan:
Silent Hill 2: Saigo no Uta
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Konami
Konami
Konami
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
4. Juli 2002
17. November 2002
28. Februar 2003
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch (Multi)
Sonstiges:
Der erweiterte Director's Cut erschien in den den USA und Europa nur als Budget-Fassung (Greatest Hits- bzw. Platinum-Verkaufsversion).
 

Spiele die ebenfalls dem "Silent Hill"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
DIE STILLE IST ZERISSEN...

James Sunderland ist am Boden zerstört, als seine junge Frau Mary einen tragischen Todes stirbt. Drei Jahre später trifft plötzlich ein mysteriöser Brief von Mary ein. Sie bittet ihn, zu ihrem Hafen der Erinnerungen zurückzukehren, dem finsteren Reich von Silent Hill. Jetzt muß James in dieses für sie ganz besonderen Ort zurückkehren und die Wahrheit finden. Dabei weiß er noch nicht, daß die gesuchte Antwort das absolute Opfer verlangen werden.

  • Kehren Sie nach Silent Hill zurück und erleben Sie ein völlig neues Abenteuer mit ganz neuen Charaktere und Monster.
  • Kämpfen Sie gegen furchterregende Wesen mit neuen Waffen und Gegenständen.
  • Eine packende Geschichte, phantastische Grafiken und lebensechte, vom Computer erschaffene Filme - nervenaufreibende Spannung garantiert.
  • Atmosphärische Beleuchtung und eiskalte Sound-Effekte sorgen für die bislang gruseligste Spielerfahrung überhaupt!
  • Dynamische Kamerawinkel, plastisch dargestellte Umgebungen und Wettereffekte in Echtzeit erzeugen eine Horrorerfahrung wie im Kino.

DIRECTOR'S CUT FEATURES:
  • Steuern Sie erstmals Maria und erforschen ein brandneues Szenario.
  • Neue Orte, Waffen & Gegenstände.
  • Verbesserte Grafik & Lichteffekte.

Screenshots (Anzahl: 0)
Keine Screenshots vorhanden.
Zeitschriftenscans
play The Playstation 3/03

Kommentare (Anzahl: 21)
Gastkommentar schreiben
Name: NJW    Beiträge: 836 24.01.2015 um 12:41:17 Uhr
Ja genau die Retro Gamer Die meinte ich Aber krass wieviele den Kerl wirklich nicht abkönnen den Kai Schmidt. Da merkt man is doch viel mehr schein als sein.
Zitieren

Name: Segagaga00087    Beiträge: 214 24.01.2015 um 01:29:12 Uhr
GamePro halte ich auch nicht viel davon, weil die Bewerten meistens Spiele über oder unterbewertet so wie bei Alien: isolation oder das neuste Resident Evil HD Auflage das komischerweise der Redakteur von GamePro "Kai Schmidt" getestet hat und der tut immer bei WWE, Transformer und Marvel spiele immer gut bewerten! Weil er Natürlich ein Fan ist und muss immer gut sein.   (er ist nicht überparteilich) was alle schlecht ist oder das "Kein Action spiele" ist oder sind (sowie bei Alien Isolation) macht das spielt immer runter und machte bei jedes spiel auch sarkastische Witze darüber (der Typ ist von einschlafen wenn er schon anfängt zu reden)

Und sowie ich weiß hat GamePro (zuletzt 2009 gekauft) das die sogenannten "Praktikanten"
die sogar Testen und Bereicht machen müssen (ein Pure Kapitalistisches ausbeute) selbst bei Gamepro Forum Schreiebn auch wegen die Praktika und Kai Schmidt ein Arroganter Drecksack ist wie der Spiele Bewertet.


PS: Du meinst evt. PC Action "Classic Gaming" von 1/2009 Wenn du des meinst?
Jörg Langer war nicht beteiligt aber hier könnte es sein oder?

http://www.gamersglobal.de/news/64829/retro-gamer-213-ist-da-infos-abopraemien-leseprobe-3-upd
(Retro Gamer 2/2013 hat 180 Seiten und kostet 9,90 Euro.)
2x editiert. Zuletzt am 24.01.2015 um 01:37:58 Uhr Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 836 24.01.2015 um 00:21:37 Uhr
Die GEE kenn ich noch eines der hochglanz Hefte, die doch echt gut waren wie ich finde Etwas schade aber wahrscheinlich auch deswegen eingestellt war, wegen der Preview zu nem Wolfenstein Teil und Verfassungsfeindlicher Symbole,die PC Powerplay wo noch einige aus der alten Gamestar Redaktion dabei waren wie Patrick Hartmann, Georg Valtin und Florian Stangl wenn ich mich richtig entsinne waren auch nicht so schlecht gewesen. Selbst bei Rollenspiele wie Dungeon Lords haben die zumindest relativ gut hingekriegt objektiv zu sein. Nur weiß ich nicht ob irgendwer die gelesen hat außer mir selber Die PC Games und die PC Action mochte ich nie gerade die Action fand ich mit ihrem Humor nie weil es einfach plump war

Eine Frage wie hieß die Retrozeitschrift wie auch denk ich von Jörg Langer gemacht wurde und über allen Retrokram referiert auch ein dickes Heft und auch teuer?

Weiß grad den Namen nicht
1x editiert. Zuletzt am 24.01.2015 um 00:23:57 Uhr Zitieren

Name: Destruktiv    Beiträge: 295 23.01.2015 um 22:34:26 Uhr
Hab mittlerweile nur noch die M Games (Maniac) im Abo.
Die haben einen guten Mix aus aktueller Berichterstattung,  Retro Themen und dHintergrundinfos.
Für mich gehört ein Magazin immernoch zum Hobby dazu.
Zitieren

Name: RoadburnTobsen    Beiträge: 59 23.01.2015 um 21:38:13 Uhr
Original von NJW

Eine Sach is mir grad eingefallen im Gegensatz zu Spielezeitschriften und Konsorten muss ich sagen bin ich froh das gerade die Jungs vom Game One mehr es auch hier geschafft haben ein mehr objektives Meinungsfeld zu erschließen ohne zahlen und statistiken das niederzumachen.Da fällt mir über die Jahre auch auf wie scheiße doch manche Spiele in den Zeitschriften getestet wurden :(

Neben Gameone gab es auch noch die "GEE" Zeitschrift, die mittlerweile ebenfalls eingestellt wurde. Auch dort wurde auf Punkte und Prozente verzichtet. Eine ganz famose Zeitschrift bei der es sich auf jeden Fall heute noch lohnt ältere Exemplare auf Ebay als Nachschlagewerke zu ersteigern.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 836 23.01.2015 um 20:29:30 Uhr
So Ihr lieben ich hab mir den ganzen Shitstorm um den Resi 1 Remake Test auf PC der Gamestar und den Foren Leuten gegeben. Und muss sogar sagen kein Wunder warum die Gamestar so ne verbale schelle von den Usern bekommen hat. Von der einen Seite kann ich ein wenig die Kritik verstehen seitens Gamestar wenn man es nach neuen Maßstäben sieht von der anderen Seite finde ich es völliger mumpitz was da im Test und im Fazit Meinungs,Wertungskasten stand. Ich steh mal daher nicht in der Meinung der alten Nostalgiker ich kannte es auch nicht wirklich damals und hatte nur kurz die PC Fassung gespielt und nach 5 Minuten aufgehört. Mein erstling in der Resi Reihe war Zero,dannach 4 und jetzt das 1er Remake auf dem Cube. Und ich finde man kommt nach ner Zeit gut mit der Steuerung zurecht auch wenn die Gamestar was anderes behaupten mag. Auch grafisch is da echt noch ne Augenweide. Aber allein die Aussagen der Gamestar wegen Kopfnüsse der Rätsel da kann ich nur  den machen. Auch das Backtracking stört zwar etwas aber man gewöhnt sich dran wenn man die Karte lernt und auch die Abkürzungen zu den räumen weiß. Auch die Sache mit den Farbbänder und limitierte Speicherfunktion wie zu kleines Inventar sind alles dinge die das beklemmende Gefühl und die Angst um Tod oder Verlust des Charakters noch in die Höhe treiben. Jetzt stellt euch mal das ganze mit modernen features vor, hätte es noch den gleichen Effekt gehabt und vorallem hätten wir wirklich sorge um unsere Figur. NEIN.


Mich würde interessieren wie Ihr zu der Sache um dem Remake steht und was Ihr zu dem Quark der Gamestar sagt?



P.S.: Ich hab die Gamestar nicht gemocht, weil sie solches Antikonsolen bashing betrieben haben, sondern weil ich nur durch die Gamestar doch spiele entdeckt hab die mir immernoch einen Heidenspaß machen wie Gothic Reihe 1-2 Addon oder Warhammer Reihe das kam alles durch die Gamestar und auch die Tests und allem waren ziemlich klar Objektiv strukturiert und nicht so oft verkorkst wie es in dem Test war. Aber ich finde ab hier hat die Gamestar und das auch über die letzten Jahre mega viel verloren einerseits weil fast keine gescheiten Tester da waren und die alten Tester nicht mehr im Boot waren.Bezüglich Markus Schwerdtel er hat sich auch über jede Unzulänglichkeit aufgeregt, was man auch in gewissen Parodien der Gamestar feststellen durfte



Eine Sach is mir grad eingefallen im Gegensatz zu Spielezeitschriften und Konsorten muss ich sagen bin ich froh das gerade die Jungs vom Game One mehr es auch hier geschafft haben ein mehr objektives Meinungsfeld zu erschließen ohne zahlen und statistiken das niederzumachen.Da fällt mir über die Jahre auch auf wie scheiße doch manche Spiele in den Zeitschriften getestet wurden
1x editiert. Zuletzt am 23.01.2015 um 20:53:10 Uhr Zitieren

Name: MetalSnake    Beiträge: 93 23.01.2015 um 12:31:09 Uhr
Original von Segagaga00087
Kann mir jemand sagen, was genau der unterschied dem "Director's Cut" und dem
"Normale Version" anders ist, weil ich habe die Normale Version mit ein Meking of DVD.

Lies mal das Review. Da gehts um fast nichts anderes.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 836 23.01.2015 um 00:34:01 Uhr
Soweit ich mich erinnern kann war der Unterschied der das man in einer Episode Maria spielen konnte die in Heavens Night Klub aufwacht und dort einem kleinem Rätsel um ihre Person und dem Auftauchen von James Sunderland Ihr von einer gestalt in einem verlassenen Haus warnt. Es ist als ob man ne kleine Vorgeschichte zu James richtigem Alptraum spielt. Auch wenns vergleichsweise kurz ist, ist es dennoch plotinteressant
Zitieren

Name: Segagaga00087    Beiträge: 214 23.01.2015 um 00:29:53 Uhr
Kann mir jemand sagen, was genau der unterschied dem "Director's Cut" und dem
"Normale Version" anders ist, weil ich habe die Normale Version mit ein Meking of DVD.
2x editiert. Zuletzt am 23.01.2015 um 00:33:38 Uhr Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 836 23.01.2015 um 00:00:07 Uhr
Nun ich hab die Hefte lange Jahre gehabt gelesen und auch wegen der Vollversionen damals genossen und das alles so aufgesaugt wie viele die damals mit der Video Games angefangen haben war das so mein Erlebnis. Mittlerweile bin ich mehr bedacht was pro und contras betrifft zu gewissen spielen oder designentscheidungen, daher geb ich nicht viel was die Zeitschriften schreiben. Ein deutlichst schöneres Beispiel der Meinungswertung waren die Jungs von Gameone, die haben es nie mit Zahlen und Prozente versehen sondern einfach gesagt was da gut oder schlecht war da war die Meinung mehr objektiv als subjektiv gefächert. Dennoch ich finde das Remake von Resi 1 ist und bleibt ein gutes, weil es auch echt neue Sachen reingebracht hat wie die Crimson Zombies, die den Terror noch erhöhen. Wobei ich jetzt durch bekannten gehört hab,daß die HD Auflage des Remakes eher halbherzig portiert wurde?Kann wer was darüber mehr sagen? Ich werds mir so oder so nicht holen, weil ich es auf dem Cube hab und nur wegen höherer Auflösung muss es nicht sein wie ich finde. Für alle anderen, die die alten Teile nie gespielt haben is die PC Fassung doch seinen Zock wert jedoch nur wenns günstig ist
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0473 Sek.