[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Castlevania III: Dracula's Curse (NES)
«« Castlevania II: Simon's Quest ««  »» Chip 'n Dale: Rescue Rangers »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
83% (3 Mags)
87% (10 User)
Infos
Genre: Action Jump 'n' Run
Entwickler: Konami
Datenträger: 3 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
Akumajou Densetsu
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Konami
Konami
Palcom
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
22. Dezember 1989
September 1990
10. Dezember 1992
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
Die jap. Version des Moduls enthielt Konami's VRC6-Chip für verbesserten Sound (3 extra Audio-Kanäle) und Grafik. Das US-Modul hingegen verwendet Nintendo's MMC-Chip, weswegen dort der Sound heruntergerechnet werden musste.
Im Vergleich zur jap. Fassungen wurden ebenfalls für den Westmarkt einige Inhalte zensiert. Was geändert wurde erfahrt ihr hier.
 

Spiele die ebenfalls dem "Castlevania"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Nur Sie können Dracula davon abhalten, unschuldiges Blut zu vergießen!

Angeführt vom unsterblichen Grafen Dracula, macht sich die größte Armee des Bösen, die jemals die Erde bevölkerte, auf, die Menschheit im ewigen Grauen versinken zu lassen. Diese Legionen der Sumpfdrachen, säbelschwingenden Skelette und Mächte der Untoten zu bezwingen, ist die höchste Herausforderung für den Mächtigsten aller Krieger.

Ihr historischer Platz ist 100 Jahre vor Simon Belmonts Geburt. Dracula ist voller Tatendrang, und es braucht mehr als einen Pflock, um das Böse auszumerzen. Glücklicherweise übernehmen Sie die Rolle von Trevor - Simons Vorfahr und Vererber der Belmontschen Kriegsherren-Chromosomen.

Trevor besitzt eine Kraft, die niemals zuvor ein menschliches Auge erblickte - die Kraft, sich in drei verschiedene Geistwesen zu verwandeln: Grant Da Nasty, den unerschrockenen Geisterpiraten, Sypha, den mystischen Kriegsherr, und Alucard, Draculas vergessenen Sohn. Trevors Körpertransformationen müssen exakt ausgeführt werden, um die unterschiedlichen Kampfgeister erfolgreich gegen das Böse einzusetzen. Trevor besitzt auch die Stärke und Weisheit, die Streitaxt, den Unsichtbarkeitstrank und die mystische Peitsche gegen die Untoten zu führen.

Aber die wichtigste Waffe Trevors ist Ihre Fähigkeit, die richtigen Schicksalspfade zu wählen und Ihr Mut, ihn durch 17 mögliche Level nimmer endenden Grauens zu führen, zu denen Das verwunschene Schiff der Narren, Die versunkene Stadt der Poltergeister, Der Turm des vorzeitigen Todes und Das verfluchte Schloß gehören.

Niemals zuvor mußten Sie gleichzeitig so viele Gefahren ins Auge sehen. Und sollten Sie wie durch ein Wunder triumphieren, werden Sie nicht länger mehr ein Sterblicher sein. Sie werden zu einer Legende, die für immer leben wird.

Für einen Spieler.


Englisch:
Only you can stop Dracula from drawing first blood!

Led by the immortal Count Dracula, the greatest army of evil ever assembled is poised to bury mankind in a Tomb of Terror. Destroying this legion of Swamp Dragons, Slasher Skeletons and Forces of the Undead will be the supreme challenge for the mightiest of warriors.

Your place in history is 100 years before Simon Belmont's birth. Dracula is young at heart, and it will take more than a stake to penetrate his evil. Luckily, you command the role of Trevor - Simon's forefather and the origin of the Belmont Warlord Chromosones.

Trevor has a power never before seen by human eyes - the power to transform into three different spirits: Grant DaNasty, the ferocious Ghost Pirate. Sypha, the Mystic Warlord. And Alucard, Dracula's forgotten son. You must perfectly time Trevor's body transformations to match up his different fighting spirits against Ultimate Evils. Trevor also has the strength and wisdom to command the Battle Axe, Invisibility Potion and Mystic Whip.

But the most important weapon Trevor has is your cunning to choose the correct Paths of Fate and your bravery to lead him past 17 possible levels of never-ending doom, including the Haunted Ship of Fools, the Sunken City of Poltergeists, the Clock Tower of Untimely Death and Curse Castle.

Never before have so many dangers confronted you at one time. And if by some miracle you triumph, you'll no longer be a mere mortal. You'll be a legend who'll live forever!

For 1 player only.

Screenshots (Anzahl: 7) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
Video Games 2/92

Total! 3/94
by fireball313

ASM 6/92
by galli

Kommentare (Anzahl: 22)
Gastkommentar schreiben
Name: ShadowAngel    Beiträge: 845 09.03.2011 um 23:08:36 Uhr
Kann natürlich gut sein das ich da falsch liege, ich weiß natürlich nicht alles. Aber z.B. schreibt die Power Play in ihrem SMB3 Test ja von SMW und das klang so als wäre das vorher erschienen. Ich hab die Zeit damals nicht so miterlebt, einerseits zu jung, andererseits sowieso mehr mit Sega und PC beschäftigt.
Auf jeden Fall erschien SMB3 hier wesentlich später als sonst wo.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.251 09.03.2011 um 22:08:27 Uhr
Original von ShadowAngel
[...]oder warum SMB3 erst nach SMW erschien.[...]

Da muss ich kurz korrigieren... es gibt nicht viele Dinge aus der Zeit wo ich bzgl. des Releases 100%ig sicher bin (vieles verblasst einfach nach so einer langen Zeitspanne), aber hier bin ich mir absolut sicher, dass SMB3 VOR SMW erschienen ist.

Zeit mal wieder einen kleinen Schwank aus meiner Kindheit rauszukramen...

Ich schaue jetzt mal extra nicht auf der Infoseite nach (dort müsste der Releaseterim für Europa eingetragen sein), aber SMB müsste ca. Herbst 1991 rum erschienen sein, weil ich damals ganz überrascht war, als ein alter Schulfreund von mir eines Nachmittags gemeint hat, dass er SMB3 im Laden hat stehen sehen, aber nicht sicher war ob er's kaufen soll. Ich hab' ihn dann überredet es sich zu holen (wobei er ja selbst auch scharf auf das Game war) und ist dann alleine mit dem Fahrrad losgeradelt und war nach ca. 30 Min. wieder mit dem Spiel im Gepäck zurück (ich weiß bis heute nicht wie er den weg so schnell zurücklegen konnte, da es normalerweise länger dauert bis zum Laden und wieder zurück zu kommen ). Wir haben es dann die nächsten Wochen begeistert gezockt und ich bekam es dann zu Weihnachten '91 geschenkt, das Exemplar steht bei mir heute noch im Regal.

Das Blöde war nur, dass ich Ende '91 erste Screenshots vom Nachfolger (SMW) in einer Zeitschrift gesehen habe (müsste eine der ersten Ausgaben der Video Games gewesen sein, die bei meinem Kumpel rumlag, es könnte sich allerdings auch um eine Ausgabe der Power Play gehandelt haben, will mich da nicht festlegen) und kaum, dass man SMB3 hatte, war man schon wieder gespannt auf den nächsten Teil. Aber extrem viel Spaß hat SMB3 trotzdem gemacht und ich finde es bis heute auch einen Tick besser als World, wobei das die bessere Weltkarte hat.

Was SMW angeht, das müsste ca. Anfang bis Mitte August 1992 zusammen mit dem SNES in Deutschland erschienen sein. Ich weiß das, weil ich das SNES zum Geburtstag hätte kriegen sollen, der Ende Juli ist. Leider hatte Nintendo den Launch etwas nach hinten verschoben (sofern ich mich da noch richtig erinnere) und ich bekam es erst einige Zeit später als nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Das blöde war nur, dass es Vormittag geliefert wurde und wir direkt darauf zum Badesee losgefahren sind wo ich dann den ganzen Tag drauf gewartet habe, bis wir Abends endlich wieder Nachhause gefahren sind damit ich endlich SMW spielen zu können. War aber dann auch richtiggehend genial das Spiel!
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 845 09.03.2011 um 19:30:10 Uhr
Um mal auf die etwas ältere Diskussion hier einzugehen: Vieles hat denke ich auch mit der Erscheinungsweise der Konsole zu tun und wann sich ein Vertrieb dazu erbarmt, ein Spiel in der entsprechenden Region zu veröffentlichen.
Das es beim NES teilweise irrwitzige Verzögerungen gab, lag schlichtweg daran, das bis 1990 etwa Nintendo in Europa gar keine richtige Zentrale hatte. Mattel vertrieb das NES, ein anderer Laden vertrieb das NES in anderen Regionen. Es war totales Chaos, das sich erst mit Nintendo Europa änderte und die rollten dann eben die Spielegeschichte auf und veröffentlichten nach und nach die ganzen Geschichte. Deshalb kamen viele Spiele so spät. Deshalb kamen viele Spiele auch so zeitnah zueinander raus. Etwa Mega Man 2 und 3 die hierzulande im Abstand weniger Monate veröffentlicht wurden oder warum SMB3 erst nach SMW erschien.
Das ist auch der Grund, warum das NES in Deutschland auch erst so ab 1990 richtig populär und bekannt wurde bzw. in vielen Ländern kaum Anklang fand und sogar vom Master System überholt wurde (in England, Frankreich, Italien etwa)

Es wäre interessant zu erleben, was passiert wäre, wenn das NES mit der gleichen Urgewalt vom Start weg über Europa gerollt wäre, wie es in den USA passierte. Hätten die Homecomputer dann noch so erfolgreich werden können? Wäre der Amiga so populär geworden? Was wäre mit Sega passiert?
Zitieren

Name: 7thGuest    Beiträge: 405 09.03.2011 um 18:19:37 Uhr
Ich liebe die Castlevania-Serie, und auch Dracula's Curse habe ich seinerseit bis zum Abwinken gespielt. Grafisch gehört es zum Besten, was das NES zu bieten hat, musikalisch ist es sogar nahezu unübertroffen. In erster Linie setzte es aber durch sein fantastisches Leveldesign, den für ein Actionspiel enormen Umfang und die zu mehreren Durchgängen motivierenden Verzweigungen im Spielverlauf Maßstäbe. Das einzige, was mich immer ein wenig gestört hat und meiner Ansicht nach so gar nicht zum sonstigen Niveau des Spiels passen mag, ist die schon zum Zeitpunkt der Veröffentlichung äußerst antiquierte Sprungsteuerung. Während Mario bereits vier Jahre zuvor punktgenau durch die Gegend gehüpft war, konnte der Belmont-Spross auch im dritten Castlevania-Abenteuer noch nicht die Höhe und Weite seiner Sprünge variieren. Da somit einzig der Punkt des Absprungs über Erfolg oder Misserfolg eines Sprungs entscheidet und das Heldensprite regelmäßig positioniert werden muss, wird der Spielfluss ein wenig gehemmt. Das mag nun schlimmer klingen, als es sich tatsächlich darstellt, und letzten Endes ist es Jammern auf sehr hohem Niveau, aber gerade bei einem Spiel, das sich ansonsten qualitativ in geradezu schwindelerregenden Regionen bewegt, fällt es eben besonders auf.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.251 19.10.2010 um 07:23:34 Uhr
Original von Retro-Nerd
Da fällt mir spontan die Wonder Boy Umsetzung "Adventure Island Classic" ein. Das ist ca. 6 Jahre nach der Japan Veröffentlichung (1986) in Europa (1992) erschienen.

LINK

Aber immerhin haben sie da wenigstens ein "Classic" hinter dem Titel gesetzt. Lag wohl daran, dass Teil 2 zu dem Zeitpunkt in Europa schon längst auf dem Markt war, nicht, dass da noch jemand auf die Idee gekommen wäre, dass das ein neuer Teil wäre. Master System-Besitzer hatten ja auch das Glück, quasi das selbe Spiel in Form von Wonderboy 1 bereits fünf Jahre früher spielen zu können. Aber ganz abgesehen davon, würde mich auch interessieren, wass die Herrn von Hudson 1992 blos geritten hat, Adventure Island 1 noch nach Europa zu bringen, obwohl im selben Jahr Teil 3 in Japan und den USA veröffentlicht wurde.

Aber um nochmal kurz auf Konami zurückzukommen... von der schnellen Truppe scheinen die damals generell nicht gewesen zu sein. "Contra" bzw. "Probotector" erschien z.B. auch erst ca. 2¾ Jahre nach dem jap. Release.
Zitieren

Name: Retro-Nerd    Beiträge: 250 19.10.2010 um 02:21:29 Uhr
Da fällt mir spontan die Wonder Boy Umsetzung "Adventure Island Classic" ein. Das ist ca. 6 Jahre nach der Japan Veröffentlichung (1986) in Europa (1992) erschienen.

LINK
Zitieren

Name: 7thGuest (Gast) 18.10.2010 um 21:50:05 Uhr
Mich würde ja mal interessieren, was manche Hersteller bewogen hat, ihre Spiele erst mehrere Jahre nach der japanischen Erstveröffentlichung endlich auch in Europa anzubieten. Castlevania III ist mit einer Verzögerung von unglaublichen drei Jahren meines Wissens eines der extremsten Beispiele dafür, Super Mario Bros. 3 folgt mit einer nur wenige Monate kürzeren Wartezeit.

Kennt vielleicht jemand ein Spiel, auf das europäische Spieler noch länger warten mussten? Mal ausgenommen diejenigen, die aufgrund des späteren Konsolen-Releases gar nicht früher erscheinen konnten, wie etwa Donkey Kong für das NES.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 845 04.10.2010 um 17:33:03 Uhr
Schwierigkeitsgrad Einsteiger. Jep, die werden mit Castlevania 3 sehr viel Freude haben oder gehabt haben 
Zum Glück ging man hier wieder zurück zum Ursprung hat nicht ein Simon's Quest 2 produziert. Es spielt sich wie Teil 1 nur größer und etwas schwerer, einige Sprünge sind schon reichlich fies. Ein geniales Spiel, vielleicht auch gerade weil es nicht so leicht ist.
Zitieren

Name: niche    Beiträge: 104 16.02.2010 um 22:18:26 Uhr
Gibt es ein leichtes Castlevania auf den alten Konsolen ? 
Zitieren

Name: Hanman    Beiträge: 8 09.02.2010 um 12:17:22 Uhr
"Schwierigkeitsgrad: Einsteiger, Fortgeschrittene, Profis"
Ist das Spiel wirklich leichter als die die anderen Castlevania Teile?
Zitieren

© Copyright 2001 - 2019 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0439 Sek.