[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Mr. Tuff (Super NES)
«« Mr. Nutz ««  »» Ms. Pac-Man »»
Boxarts
Kein Boxart
Ø Wertungen
61% (3 Mags)
0% (0 User)
Infos
Genre: Jump 'n' Run
Entwickler: Ocean
Datenträger: 16 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Nicht erschienen
Nicht erschienen
Nicht erschienen
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
Nicht erschienen
Nicht erschienen
Nicht erschienen
   
Sprache (dt. Release): Nicht erschienen
Sonstiges:
Obwohl das Spiel von einigen Zeitschriften bereits getestet wurde, wurde es letzten Endes nicht veröffentlicht.

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 9)
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 10)
Gastkommentar schreiben
Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 13.01.2010 um 23:39:37 Uhr
Original von NegCon
Anschließend hat man ein scharfes Bild, dass in etwa so wirkt wie manche großen Screenshots in der Video Games... ich glaube die haben damals die Spiele von einem alten Amiga-Monitor abfotografiert oder so.

Genau das selbe habe ich mir bei dem Scan/Review von Golden Axe Warrior fürs Master System gedacht, wenn man sich die Fotos anschaut fällt einem auf das die ziemlich scharf sind, da sieht man jeden Pixel, denke das dies nur ein CRT wie damals zb. eben ein Amiga Monitor sein kann.

Die Geschichte mit den PAL Balken hab ich aktiv verdrängt, aufgefallen, also negativ, sind sie mir auch erst wirklich zu Playstation Zeiten. Wobei in unseren Gefilden es eher obligatorisch war ne umgebaute PS1 zu haben und somit eher zu den NTSC Games griff bzw. Zugang hatte. Glaub richtig schlimm empfand ich es bei Resident Evil, da hatte ich zuvor die NTSC Fassung.

Gut, dann betreiben wir eben aktives Commenting, wär doch gelacht wenn wir den Comment-Stand nicht etwas erhöhen können. 
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.217 13.01.2010 um 21:33:13 Uhr
Bei mir ist es mittlerweile so, dass ich, sofern es der Emulator erlaubt/vernünftig darstellt, das Bild, wie gesagt, auf die native Auflösung des TFT hochrechnen lasse, was dazu führt, dass es zwar immer noch genauso pixelig aussieht wie vorher, aber dafür absolut scharf ist. Irgendwelche Filter, die das Bild z.B. weichzeichnen oder die Pixel abrunden, verwende ich nicht (will die Spiele von der Grafik her, so wie im Original bzw. wie ich es gewohnt bin, spielen, nur eben mit sauberen, sprich scharfem Bild). Lediglich Scanlines werden noch über das Bild drüber gelegt, meist reicht schon die schwächste Einstellung dort aus. Anschließend hat man ein scharfes Bild, dass in etwa so wirkt wie manche großen Screenshots in der Video Games... ich glaube die haben damals die Spiele von einem alten Amiga-Monitor abfotografiert oder so.

Ich kann allerdings verstehen, wenn man ein Purist ist, und die Spiele wirklich so spielen will, wie sie damals auf gängigen TV-Geräten mit der gängigen Anschlussmöglichkeit dargestellt wurden.

Mich persönlich stören die PAL-Balken eigentlich seit ich angefangen habe NTSC-Spiele zu spielen, was im Laufe der PlayStation-Ära damals in der zweiten Hälfte der 1990er angefangen hat, vorher konnte ich die Problematik auch nie verstehen, wenn das in irgendwelchen Testberichten angesprochen wurde, was aber auch mit dem Aufkommen von Saturn und PlayStation anfingt, z.B. bei Tekken wo die maue PAL-Anpassung bemängelt wurde, weil dort die Spielgeschwindigkeit langsamer war usw. Aber dank den Emus hat man heutzutage ja die Möglichkeit, seine alten Spiele so zu spielen, wie man es schon immer getan hat, oder schon immer wollte.

Original von Johny-Retro
Uiii, jetzt schweife ich aber ab, sry für den OT 

Macht nichts, hier wird ohnehin nicht so viel geschrieben, da ist es schon schön, dass überhaupt Kommentare erstellt werden.
Zitieren

Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 13.01.2010 um 18:04:21 Uhr
Original von NegCon

Aber da geht doch das schöne NES-Feeling verloren, wenn man an der Originalkonsole spielt. Na ja, aber ehrlich gesagt, würde ich heutzutage die Spiele, die ich auch Original habe, eher via Emu spielen anstatt auf der Konsole. Hauptsächlich deswegen, weil man da keine PAL-Balken und Geschwindigkeitsverlust hat, außerdem ist die Grafik weitaus klarer, sofern man die Grafik auf die native Bildschirmauflösung hochrechnen lässt. Ach ja,... heutzutage ist man dank HD-Konsolen, Flachbildschirme und digitalen Anschlüssen wie HDMI aber auch arg verwöhnt. Früher habe ich meine alte NES-Spiele noch über mitgelieferter Antennenweiche an einem kleinen Röhrenfernseher mit 37 cm (oder so ähnlich) Bilddiagonale gespielt. Damals hatte ich auch keine Ahnung von der PAL-Anpassung der Spielen und dass es sowas wie RGB gibt, was das NES ohnehin nicht kann (aber über Camcorder-Kabel wäre zumindest ein besseres Bild drin gewesen ), aber trotzdem hat's tierischen Spaß gemacht. Erst beim SNES ist mir aufgefallen, dass bei manchen Spielen das Bild etwas "gequetscht" wirkt (Earthworm Jim Titelscreen bei der PAL-Version z.B.)... aber auch dort viel Freude mit der Konsole gehabt. Tja, die guten alten Zeiten eben.


Ich glaub da scheiden sich die Geister, ich habe Stunden um Stunden damit verbracht eine so gut es geht exakte Emulation herzubekommen. Habe ein orignales NES nebst meinem NES-PC (wurde sogar in ein NES eingebaut mITX) am Röhrenfernseher angeschlossen damit ich ja stunden damit verbringen durfte eigene Paletten zu erstellen die dem original gleich kommen, das Ergebniss kann sich sehen lassen wie ich finde, wobei 100% habe ich einfach nicht geschafft.

Dann muss man sich natürlich noch die umgebauten USB NES Pads aus England bestellen bzw. selber bauen, wenn man dann noch 2 USB Ports an der Stelle verbaut wo die orignalen NES Controller hingehörten schaut das schon sehr sehr echt aus. Ich zähle auch zu dem Typus der, sofern das Spiel/Rom PAL/NTSC ist das auch genau so emuliert haben will wie das auf der Konsole aussah, also mit PAL Balken, verminderter Geschindigkeit und eben den von dir erwähnten verzerrten Gesamteindruck.

Die Auflösung versuche ich tunlichst auf dem orignal zu halten, ab und an fliegt da schon ne neuere GRAKA gegen ne uralt Matrox oder aber die geniale ArcadeVGA von Ultimarc raus. Die Karten können so gut wie jede Auflösung fahren, wobei es mittlerweile Software gibt die eine AVGA überflüssig machen, also Treiberhacks die auf bestimmten aktuellen Karten so eine spezielle Auflösung möglich machen. Finde es auch ein Unding wenn man den EPSXE bis zur unendlichkeit raufschraubt damit die Games PS2 like ausschauen, sehe darin keinen Sinn. Wenn ich Zocke will ich so gut es geht das Original Look & Feel auf der Röhre haben.

Mal abgesehen davon liebe ich es Stunden zu investieren Emulatoren so hinzubiegen das Sie einfach ein nahezu identisches Ergebniss wie die Konsole selbst bringen. Auch ne Form der Ergo-Therapie  Aber Geschmäcker sind verschieden und ich in dem Bereich sicherlich etwas freakig, also was die genaue Emulation anbelangt....meine Freunde haben dafür nicht wirklich verständniss. 

Ich musste schmunzeln als ich das vom 37cm Röhrenfernseher gelesen hab, ging mir genau so, schön verschwommenes Bild. Aber genau das Emuliere ich sogar heute, da die Röhre momentan einen zu gutes scharfes Bild hat, Coaxial gibts ja leider net wirklich für PC Grakas, bleibt nur Scart/NTSC/FBAS und da ist das Bild zu scharf wie ich finde. Ne passende Lösung hierfür muss ich noch finden, den die Blitter/Filter verzerren das Bild meiner Meinung nach zuviel.

Uiii, jetzt schweife ich aber ab, sry für den OT 
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.217 13.01.2010 um 13:42:26 Uhr
Original von Johny-Retro
Wobei wer nur ein bißchen technisches Know How hat bastelt sich nen NES-PC samt passendem Frontend + Emulatoren schließt das an nen guten alten Röhrenfernseher an und umgeht die Groschenjägerei die mit der Retro-Ware betrieben wird. Just my 2 Cents.....

Aber da geht doch das schöne NES-Feeling verloren, wenn man an der Originalkonsole spielt. Na ja, aber ehrlich gesagt, würde ich heutzutage die Spiele, die ich auch Original habe, eher via Emu spielen anstatt auf der Konsole. Hauptsächlich deswegen, weil man da keine PAL-Balken und Geschwindigkeitsverlust hat, außerdem ist die Grafik weitaus klarer, sofern man die Grafik auf die native Bildschirmauflösung hochrechnen lässt. Ach ja,... heutzutage ist man dank HD-Konsolen, Flachbildschirme und digitalen Anschlüssen wie HDMI aber auch arg verwöhnt. Früher habe ich meine alte NES-Spiele noch über mitgelieferter Antennenweiche an einem kleinen Röhrenfernseher mit 37 cm (oder so ähnlich) Bilddiagonale gespielt. Damals hatte ich auch keine Ahnung von der PAL-Anpassung der Spielen und dass es sowas wie RGB gibt, was das NES ohnehin nicht kann (aber über Camcorder-Kabel wäre zumindest ein besseres Bild drin gewesen ), aber trotzdem hat's tierischen Spaß gemacht. Erst beim SNES ist mir aufgefallen, dass bei manchen Spielen das Bild etwas "gequetscht" wirkt (Earthworm Jim Titelscreen bei der PAL-Version z.B.)... aber auch dort viel Freude mit der Konsole gehabt. Tja, die guten alten Zeiten eben.
Zitieren

Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 13.01.2010 um 02:00:03 Uhr
Da hast du sicherlich recht, ne eigene "Never Released - Prototype" Sektion würde sicherlich auch laufen. Wird eh noch kommen, kann ma ja schlieslich Geld mit verdienen. 

Wobei wer nur ein bißchen technisches Know How hat bastelt sich nen NES-PC samt passendem Frontend + Emulatoren schließt das an nen guten alten Röhrenfernseher an und umgeht die Groschenjägerei die mit der Retro-Ware betrieben wird. Just my 2 Cents.....
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.217 11.01.2010 um 22:12:20 Uhr
Das mit den Fahrzeugen hört sich zumindest interessant an. Das Spiel wäre eigentlich dafür geeignet gewesen, es evtl. doch noch auf GBA zu veröffentlichen und jetzt auf Virtual Console für Wii. Wenn man vorher noch groß ankündigen würde, dass es für SNES in der Entwicklung war, aber nie erschienen ist, würde das möglicherweise sogar einige Leute dazu bewegen es sich zu laden.
Zitieren

Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 11.01.2010 um 19:50:09 Uhr
Gern geschehen, auch wenn der Hint dir nix neues offenbarte.  Habs mal angetestet bis zum 3 lvl, Grafisch schon etwas karg wie ich finde und der Sound läuft praktisch auch in nem Loop. Einzig nettes Gimmick ist die Ausbaufähigkeit des Robos und die Möglichkeit verschiedene Fahrzeuge zu bedienen. Aber immerhin, es hätte ne Multi-Language-Cadridge werden sollen, man kann unter anderem Deutsch anwählen. Ich glaub da haben wir nicht wirklich was verpasst.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.217 11.01.2010 um 18:58:38 Uhr
Danke für den Hinweis. Hatte die verlinkte Seite zwar auch über google gefunden, wusste allerdings nicht, ob man deren Angabe trauen kann, da ich sonst absolut gar nichts darüber gefunden habe, dass das Spiel nie veröffentlicht wurde. Habe jetzt mal die Angaben von "???" auf "Nicht erschienen" umgeändert. Müsste dann so passen. Wieso man solche Spiele dann doch nicht veröffentlicht hat, verstehe ich auch nicht. Mr. Tuff schein wohl wirklich so gut wie fertig gewesen zu sein, sonst hätte die Video Games den Titel erst gar nicht getestet. Kam öfter vor, dass sie angekündigte Reviews doch nicht im Heft hatte, weil sie statt einer Final nur eine Beta-Version, mit einigen Fehlern oder fehlenden Features, erhalten hatten, deshalb müsste das "Mr. Tuff"-Testexemplar wirklich schon fertig gewesen sein und ganz soooo übel war die Bewertung ja auch nicht. Na ja... zumindest gibt es dann ja wohl eine Prototype-Version als ROM, die man bei Interesse antesten könnte.
Zitieren

Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 11.01.2010 um 18:23:36 Uhr
Das Spiel ist anscheinend nie erschienen, im GoodSet gibt es das nur als Prototyp Version. Bestätigt wird das ganze auf http://www.unseen64.net/2009/10/15/mr-tuff-snes-cancelled/. Scheint kurz vor Fertigstellung eingestellt worden zu sein. Schon immer wieder interessant, da stecken x Programmierer sicherlich keinen unerheblichen Teil Arbeitszeit in das Spiel und dann wird es gecancelled. Money makes the World go round.....
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.217 11.01.2010 um 13:23:55 Uhr
Zu diesem Spiel konnte ich keine vernünftigen Informationen finden, außer einer wagen Angabe, dass Mr. Tuff angeblich nicht released wurde. Es wäre zwar nicht der erste Titel, der in einem oder mehreren Magazinen getestet und dann doch nicht veröffentlicht wurde, aber da ich nichts genaueres in Erfahrung bringen konnte, sind die Angaben in der Infobox als unbekannt bzw. "???" angegeben. Wenn jemand irgendetwas über das Spiel weiß, würde es mich freuen, wenn ich eine kurze Mitteilung erhalten würde, ob es erschienen ist oder nicht.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0284 Sek.