[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Phantasy Star (Master System)
«« PGA Tour Golf ««  »» Pit-Fighter »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
87% (2 Mags)
86% (3 User)
Infos
Genre: Rollenspiel
Entwickler: Sega
Datenträger: 4 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Sega
Sega
Sega
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
20. Dezember 1987
1988
1988
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Phantasy Star"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
The time: Space Century 3240: The Place: The Algol Star System. It began when King Lassic turned evil and let hordes of hideous, magical creatures run amok on the three planets. When her brother was killed, Alis vowed to avenge his death and put an end to Lassic Forever.

Join her in a journey across time and space to worlds where creatures speak... where magic and science combine to take you on the ultimate video quest.

PHANTASY STAR IS TOTAL ADVENTURE ROLE PLAYING with towns full of people and shops... 16 level dungeons full of traps and treasure... three companions who will help you if you find them and some of the most awesome graphics ever put in a video game.

  • PLAYERS: 1 (5 if games are saved and alternated).
  • PERIPHERALS: Sega Control Pad.
  • MEGA TYPE: Four-Mega + Battery.

Screenshots (Anzahl: 1) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
ASM 12/88
by tag_man

Power Play 12/88

Kommentare (Anzahl: 5)
Gastkommentar schreiben
Name: SP1282    Beiträge: 704 13.05.2012 um 17:41:35 Uhr
Original von hudsh
An die Anschaffung von "Mystic Quest Legend" habe ich auch schon gedacht, mal sehen, ob ich das auf EBAY finden kann. Vielen Dank für die Antwort !!!

Mystic Quest fürs SNES ist für Genre-Einteiger wirklich top, wenn auch grafisch recht einfach und sehr linear. In moderneren, komplexeren RPGs kann man oft an verschiedenen Punkten im Spiel durch Entscheidungen den weiteren Spielverlauf beeinflussen und das Spiel auf unterschiedliche Weise beenden (z.B. bei Chrono Trigger). Von Phantasy Star I - III solltest du aber als Einsteiger Abstand nehmen. Teil IV geht, da es nicht so schwer ist und die Dungeons nicht übermäßig komplex ausfallen. Außerdem ist PS IV natürlich auch eines der besten 16-Bit RPGs.
Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 470 11.05.2012 um 19:14:40 Uhr
An die Anschaffung von "Mystic Quest Legend" habe ich auch schon gedacht, mal sehen, ob ich das auf EBAY finden kann. Vielen Dank für die Antwort !!!
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.223 11.05.2012 um 16:47:11 Uhr
Original von hudsh
Über "Phantasy Star" habe ich viel gelesen, aber ich habe es noch nie gespielt, weil ich keine Ahnung habe, was mich bei einem Rollenspiel eigentlich erwartet und ob ich mit dem Schwierigkeitsgrad zurechtkommen würde. Das würde mich ganz allgemein auch mal interessieren: a) inwiefern unterscheidet sich ein Rollenspiel von einem Action-Adventure, und b) kann man davon ausgehen, dass ein halbwegs erfahrener Action-Adventure-Spieler auch mit einem Rollenspiel zurechtkommt?

Also wenn man mal ein klassisches (!) jRPG mit einem klassischen Action-Adventure (wie z.B. Zelda & Co.) vergleicht, dann unterscheiden sich ein jRPG dadurch dass,...

  • ...man rundenbasierende Kämpfe hat und für diese in einen extra Kampfbildschirm übergeblendet wird.
  • ...die Verwaltung der Charaktere deutlich komplexer ist, da man sich permanent um deren Ausrüstung kümmern muss bzw. diese immer möglichst aktuell halten sollte.
  • ...man im Regelfalls im späteren Spielverlauf mit einer Party bzw. Gruppe von Charakteren unterwegs ist.
  • ...Charaktere durch Kämpfe Erfahrungspunkte bekommen und so nach einer gewissen Punktzahl ihr Erfahrungslevel steigt und sie stärker werden.
  • ...i.d.R. der Rätselanteil etwas bis deutlich geringer ist als bei einem Action-Adventure.

Das sind jetzt die Dinge die mir spontan einfallen sind. Aber sicher wird noch jemand die Liste ergänzen. Natürlich beziehen sich die Punkte auf die klassischen jRPGs. Es  gab auch ausnahmen, wo man wie z.B. bei Tales of Phantasia ein Echtzeitkampfsystem hatte, das anders als ein normales rundenbasiertes Kampfsystem aufgebaut ist. Vor allem neuere jRPGs haben oft dynamischere Kämpfe... ob man das besser findet oder nicht, muss aber jeder selbst für sich entscheiden.

Ob ein erfahrener Action-Adventure-Spieler mit einem jRPG zurecht kommt? Kommt mMn ganz auf das Rollenspiel an. Normalerweise wird man recht gut an das Gameplay herangeführt und jedes jRPG hat ja auch seine Eigenheiten was Kampfsystem und Charakterverwaltung angeht.

Wenn du bisher noch überhaupt keine Erfahrung mit Rollenspiele hast, dann würde ich dir z.B. Mystic Quest Legend für das SNES empfehlen. Das Spiel wurde von Square speziell für Rollenspielneulinge konzipiert und vermittelt die Grundmechaniken des Genres mMn sehr gut. Außerdem ist der Schwierigkeitsgrad eher niedrig angesetzt und die Spielzeit nicht ganz so lang, wie bei den meisten anderen RPGs. Für den Einstieg in das Genre also perfekt.

War übrigens auch mein erstes jRPG damals und hat mir extrem gut gefallen. Ein 76-seitiger Spielberater lag dem Spiel auch bei. Evtl. kannst du den auch noch irgendwo auftreiben, da er Neulingen eine zusätzliche Hilfe ist (er enthält quasi eine ausführliche Komplettlösung mit zahlreichen Tipps sowie Karten der verschiedenen Locations/Dungeons). Falls du dann Mystic Quest Legend durch hast und dir das Ganze gefallen hat, kannst du dich gut gewappnet an größere/schwerere Nippon-Rollenspiele herantrauen wie eben Phantasy Star.
2x editiert. Zuletzt am 11.05.2012 um 16:49:19 Uhr Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 470 11.05.2012 um 15:58:47 Uhr
Über "Phantasy Star" habe ich viel gelesen, aber ich habe es noch nie gespielt, weil ich keine Ahnung habe, was mich bei einem Rollenspiel eigentlich erwartet und ob ich mit dem Schwierigkeitsgrad zurechtkommen würde. Das würde mich ganz allgemein auch mal interessieren: a) inwiefern unterscheidet sich ein Rollenspiel von einem Action-Adventure, und b) kann man davon ausgehen, dass ein halbwegs erfahrener Action-Adventure-Spieler auch mit einem Rollenspiel zurechtkommt?
Zitieren

Name: Goemon    Beiträge: 82 05.05.2012 um 11:38:19 Uhr
Tolles Spiel und wie fortschrittlich für damalige Verhältnisse!
5 Spielstände zum Speichern.
ALLE sind das ganze Spiel über auch NUTZBAR!
Und nicht das man sich am Anfang des Spiels für einen entscheiden muss.
Das Beste ist aber, man kann ÜBERALL Speichern, auch in Dungeons! Einfach ÜBERALL.
Sehr vorbildlich!
 Warum hatte die „Video-Spielewelt“, damit im weiteren Verlauf der Jahre, so ihre Probleme?
Immer nur in Städten, Kirchen oder auf Oberwelten zu Speichern konnte einen manchmal ganz schön Nerven kosten.
Oder sehe ich das zu „streng“? Egal, vorbei.
Weshalb man die gut gemachte 3D Perspektive in späteren Teilen nicht beibehalten hat, ist mir auch ein Rätsel? Die fand ich richtig KLASSE!!! ( auch heute noch)
       
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.3735 Sek.