[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Shadow of Rome (PlayStation 2)
«« Shadow of Memories ««  »» Shox »»
Boxarts
UK-PAL (Front)
Ø Wertungen
85% (1 Mag)
80% (1 User)
Infos
Genre: Action Adventure
Entwickler: Capcom
Datenträger: 1 (DVD)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Capcom
Capcom
Capcom
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
10. März 2005
8. Februar 2005
4. Februar 2005
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
---

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 0)
Keine Screenshots vorhanden.
Zeitschriftenscans
play The Playstation 2/05

Kommentare (Anzahl: 3)
Gastkommentar schreiben
Name: NJW    Beiträge: 836 29.01.2016 um 12:01:04 Uhr
Okay hört sich doch echt spannend an
Zitieren

Name: Murtile    Beiträge: 26 29.01.2016 um 02:12:28 Uhr
@ NJW
Doch, das Spiel erschien auch unzensiert in Deutschland! siehe auch ogdb.
Ich habs in der Sammlung und war auch überrascht als ich die Gewalt sah. Nur kurz zum Spiel "Colosseum - Road to Freedom": Deutlich weniger brutal, mehr Simulation mit aufbauen der Werte (im Training und Kampf) und Gegenstände verwalten. Wurde mir später zu eintönig und schwer, daher wurde es verkauft...
Zurück zu Shadow of Rome: Gute Grafik und Story, hohe Gewalt, Herausfordernd und zwei unterschiedliche Charaktere mit ihren eigenen Aufgaben (Gladiatorenkämpfe - Spionage). Negativ fällt mir jetzt nur eines ein, dass bei einigen Gladiatorenspielen in der Arena es später ziemlich schwer wurde und ich es erst nach mehreren Anläufen packte (Team-Kämpfe mit verschiedenen Aufgaben und die Solo-Abschnitte wo man von "Raum-zu-Raum" geschickt wird und die Gegneranzahl steigt bzw. schwierigere Gegnertypen kommen)... die Lebensenergie reichte da meistens nicht aus bzw. bekam man von den Zuschauern kaum noch etwas zu essen, da man auch eine gute "Show" bieten muss, damit die einem etwas rausspringen lassen.

Zur Gewalt (ich weis es nicht mehr im Detail): Blutspritzer, Kopf abschlagen oder zertrümmern, Arme abschlagen, wobei die Gegner weiter angreifen - meistens die "Großen", andere "Kleine", vorallem wenn sie keine Waffen finden, versuchen zu fliehen.
Um den Blutdurst der Zuschauer zu stillen, ist es natürlich gut wenn man abgetrennte Körperteile aufnimmt und den Leuten es darbietet. Dann bekommt man gutes Essen (Fleisch statt Brot) oder besondere Extrawaffen (Riesen-Axt statt nur ein Schwert).

Ist etwas her, darum weis ich jetzt nicht genau welche Wertung ich geben soll, müsste es nochmal durchgehen... aufjedenfall mindestens 70%, aber unter 90% aufgrund eben einiger schwieriger Stellen im Spiel, die für mich fast unfair wirkten.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 836 28.01.2016 um 21:10:58 Uhr
Scheinbar auch eines dieser vergessenen Capcom Crapcom Titel,die keiner gespielt hat,weil es hierzulande gar nicht rauskam oder? Auch recht überbrutal wie es mir scheint,wenn ich so die Screenshots anschaue
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0211 Sek.