[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Stinger (NES)
«« StarTropics ««  »» Street Gangs »»
Boxarts
US-NTSC (Front)
Ø Wertungen
17% (1 Mag)
73% (1 User)
Infos
Genre: Shoot 'em Up
Entwickler: Konami
Datenträger: ???
Alternative Titel:  
Japan:
Moero TwinBee: Cinnamon Hakase o Sukue!
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Konami
Konami
Nicht erschienen
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
26. März 1993
September 1987
Nicht erschienen
   
Sprache (dt. Release): Nicht erschienen
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Twinbee"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 2) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
ASM 10/89

Kommentare (Anzahl: 4)
Gastkommentar schreiben
Name: hudsh    Beiträge: 470 17.06.2011 um 15:11:11 Uhr
Habe mir das Spiel jetzt besorgt. Die Sache mit den Extras ist in der Tat ziemlich unfair. Manchmal hat man Glück und kann sowohl das Shield als auch die "Sidekicks" einsammeln, und dann hat man eigentlich schon gewonnen. Welche Glocken ich in welcher Reihenfolge anschiessen muss, um ein bestimmtes Extra zu erhalten, ist mir aber nicht ganz klar. Es kann leider auch passieren, dass man im ersten Level überhaupt kein Extra erwischt (außer Speedups); für solche Fälle gibt es dann den Reset-Knopf. Bis auf dieses blödsinnige Extrawaffensystem ist "Stinger" aber nicht so schlecht.
6x editiert. Zuletzt am 12.05.2014 um 16:54:49 Uhr Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 818 27.03.2011 um 22:22:37 Uhr
Original von NegCon
Wieder was gelernt. Wusste gar nicht, dass es auch auf dem NES ein Twinbee-Spiel gab' bzw. vor Pop'n Twinbee schon ein Teil der Reihe existierte.

Die anderen TwinBee wurden auch nicht außerhalb Japans veröffentlicht. (Die Arcadeversion erschien in Nordamerika, unter dem Titel Rainbow Bell)
Das erste Spiel der Reihe war TwinBee das 1985 erschien, auch auf dem Famicom
Moero! TwinBee: Cinnamon Hakushi wo Sukue! aka Stinger ist das Sequel
Danach folgte noch ein weiterer Teil: TwinBee 3: Poko Poko Daimaō, auch das gab es in Japan unter anderem auf dem Famicom. Erschien 1989.
Zitieren

Name: hudsh (Gast) 27.03.2011 um 19:49:53 Uhr
Dieses Spiel habe ich mir neulich auf YOUTUBE angesehen. Das Problem mit den Extrawaffen kennt man ja bereits aus "Pop'n'Twinbee", ansonsten scheint das Modul aber ziemlich gut zu sein.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.224 03.12.2009 um 06:44:11 Uhr
Wieder was gelernt. Wusste gar nicht, dass es auch auf dem NES ein Twinbee-Spiel gab' bzw. vor Pop'n Twinbee schon ein Teil der Reihe existierte. Na ja, vielleicht wusste ich es ja auch mal und hab's nur verdrängt, so toll scheint das Spiel ja nicht gewesen zu sein lt. dem ASM-Testbericht. Aber wie kamen die nur auf die Idee ein hellblaues Schiff vor einem etwas dunkleren blauen Hintergrund zu setzen.
1x editiert. Zuletzt am 03.12.2009 um 06:45:03 Uhr Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0233 Sek.