[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Silent Hill (PlayStation)
«« Silent Bomber ««  »» SimCity 2000 »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
89% (4 Mags)
88% (7 User)
Infos
Genre: Survival Horror
Entwickler: Konami
Datenträger: 1 (CD)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Konami
Konami
Konami
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
4. März 1999
31. Januar 1999
1. August 1999
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
Das Spiel erschien komplett uncut in Deutschland, lediglich die Monster in der Schule, die in der US-Version noch wie Kinder aussahen, sind in der PAL-Fassung, wie auch schon im jap. Original, kleine undefinierbare Kreaturen.
 

Spiele die ebenfalls dem "Silent Hill"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
In einer Welt zwischen Realität und hölle versucht ein Mann, seine verschwundene Tochter zu finden. Folgen Sie dem Pfad des Blutes und monströser Mutationen in einer Stadt, die voller grausamer Geheimnisse steckt. Befreien Sie das Mädchen aus den Fängen dämonischer Mächte. Doch seien Sie gewarnt: Sie werden eine Dimension betreten, in der selbst der Tod keinen Ausweg darstellt. In Silent Hill erwartet Sie Horror in seienr schlimmsten Form - und Sie sind nur noch einen Schritt davon entfernt...!


Englisch:
A young man searching for his daughter... struggling to exist in a place between reality and hell... a town hidding gruesome, dark secrets. Follow a trail of blood and mutilation to snatch a loved one from the clutches of a demonic power. Enter an alternate dimension where death is no escape. Welcome to the madness that is Silent Hill...!

Screenshots (Anzahl: 1) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
Printwerbung

Kommentare (Anzahl: 15)
Gastkommentar schreiben
Name: SP1282    Beiträge: 704 20.01.2016 um 16:04:20 Uhr
Original von PaffDaddy

abgesehen davon sollte mein kommentar bezüglich der ps2 und gc emulatoren kein "gejammer" sein, sondern nur eine feststellung.

So wars auch nicht verstanden Ich zocke nur selber nicht so gern am Emulator, sondern bevorzuge das Originalgefühl. Habe mir vorletzten Winter z.B. nen Saturn und Panzer Dragoon Saga geholt, einfach weil ich das noch unverfälscht erleben wollte. Bei der Gelegenheit hab ich dann auch noch die Saturn Version von Tomb Raider gezockt, obwohl die PSX Fassung im Schrank lag. Nach ein paar Monaten und ein paar mehr nachgeholten Saturn Spielen hab ich die Sachen dann wieder verkauft...
Zitieren

Name: PaffDaddy    Beiträge: 153 20.01.2016 um 11:53:22 Uhr
kein problem. besitze mehr als 5 ps2 / gc und jeweils ca. 200+ games dafür (kann man auch auf https://emu.zone/ begutachten. nicht das wer denkt ich spinne nur rum). nur habe ich kein bock die auch noch extra anzuklemmen. zumal das bild auf nem 55" LED eher schlecht ist im vergleich zum emulator. davon abgesehen sehe ich das spielen mit emulatoren nicht als "aufwand" sondern auch als interessanten zeitvertreib. ist halt nen hobby.
abgesehen davon sollte mein kommentar bezüglich der ps2 und gc emulatoren kein "gejammer" sein, sondern nur eine feststellung.
Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 704 20.01.2016 um 11:33:33 Uhr
Ganz ehrlich, ne PS2 Slim gibts für nen Fuffi neu, die spielt dann auch PSX Spiele. Die Spiele sind aufgrund der recht hohen Auflagen auch meisten günstig zu haben - da lohnt sich der Aufwand mit den Emulatoren doch kaum.
Zitieren

Name: PaffDaddy    Beiträge: 153 20.01.2016 um 10:59:35 Uhr
naja ps2 oder gamecube emus laufen bei mir nicht wirklich so top wie epsxe.

hab aber auch nur ne nv gtx 770 / 10 gb RAM / AMD A6 3500 (3-core apu)
Zitieren

Name: Quintus    Beiträge: 27 20.01.2016 um 08:41:19 Uhr
Original von PaffDaddy
ich kann nur noch mal "epsxe" empfehlen.
mit ihm ist es möglich in 1080p zu spielen. besere optik geht kaum.

Danke für den Tipp! Für die PS2 gibt es mittlerweile ja auch gute Emulatoren.
Zitieren

Name: PaffDaddy    Beiträge: 153 19.01.2016 um 21:32:16 Uhr
ich kann nur noch mal "epsxe" empfehlen.
mit ihm ist es möglich in 1080p zu spielen. besere optik geht kaum.

https://www.youtube.com/watch?v=aaxYQ7wkd6w

und es geht noch schöner (plugin effekte).

www.epsxe.com
http://www.pbernert.com/html/gpu.htm
1x editiert. Zuletzt am 19.01.2016 um 21:33:21 Uhr Zitieren

Name: Quintus    Beiträge: 27 18.01.2016 um 13:10:46 Uhr
Für mich ist Silent Hill ein instant Classic! Atmosphäre, Story und Gameplay finde ich grandios und wirklich angsteinflößend! Habe damals keine PS1 gehabt und das Spiel erst auf PS2 und dann nochmal auf PS3 gespielt, das treibt dem Spiel schon ein paar pixelgie Texturen aus, kann ich nur empfehlen. Die einzigen Kritikpunkte die man manchmal hört, sind das Kampfsystem und die Steuerung des Characters an sich, jedoch ist dies teilweise so gewollt, dass Harry ziemlich unbeholfen daherkommt, er ist ja schließlich ein "Jedermann" und kein Soldat.
Natürlich ist das Spiel auch geschmackssache, aber für Horrorfans eigentlich Pflichtprogramm!
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 836 11.09.2013 um 02:07:38 Uhr
Zu Silent Hill muss ich zugeben,hab ich den 2er auf dem PC gespielt und war begiestert was die Story betrifft,zumal man echt immer ne ganz andere interpretative haben kann jenachdem welches Ende man sich erspielt.Dann hat ich zufällig eine für den PC zusammengeschusterte Version,in dem Fall sprech ich nicht von einer Emuvariante ka ist irgendwie anders wenn man im Menü die Auflösung ändern und effekte pushen kann.Der einser ist mir echt zu heftig und ich war schon beim 2er nervlich am ENDE Einfach wegen der Soundkulisse aber grad beim einser weil die GRafik so schlecht jetz ist ist das für mich irgendwie teil der Atmosphäre Resident Evil Zero auf dem GC fand ich auch super hatte aber eher mehr von der Stimmung der Levels gelebt und war nicht so heftig wie bei Silent Hill.wobei beide ganz andere stile des horrorgenre sind.Das letzte was mich richtig gut gecatched hat war The Call Of Cthulhu Dark Corner of the Earth,von Story und Feeling.Wobei das Spiel Designtechnische Macken hatte,die manchma echt scheiße waren und das spiel unmöglich schwer gemacht hatten.Und ich hatte ka von Lovecraft nie was gelesen oder als Hörbuch gehört.Edgar Alan Poe war mir ein Begriff,aber da kannt ich nur das Hörbuch die Schwarze Katze und das war echt echt gut gemacht.Dennoch ich mag so horrorsurvival sachen grad wenn man puzzlen und sich gruseln kann.Aber kann hier jemand ein Feedback zu Eternal Darkness abgeben und ob es sich lohnt das Game zu spielen?Auch wenn ich zwar von Game One Knallhart druchgenohmmen schaue,so ist wie bei The Call Of Cthulhu eines der Games,die an manchen Stellen echt designschwächen hat,aber wie bei beiden Games da scheiden sich echt die Geister,die einen Sagen es ist trotz der macken super und die anderen meinen es ist totaler schrott.Also was meint ihr?


Ich muss sagen im Gegensatz zum 4er The Room, der mich irgendwie ein wenig abturned mit dem Ausdauerbalken und ich dann leider mich hier zwingen muss es zu Spielen. Der Anfang mit dem Zimmer und der Egoperspektive super. Aber irgendwie können mich 1 und 2 Silent Hill eher beim ersten Spielen ziemlich gut catchen. Auch wenns ziemlich an den nerven zieht
1x editiert. Zuletzt am 13.08.2014 um 06:32:26 Uhr Zitieren

Name: 7thGuest    Beiträge: 405 29.01.2011 um 00:52:58 Uhr
Original von ShadowAngel
Ich kann mich noch dran erinnern, als ich es im Gamezone kaufte, dem Angestellten war ich schon bekannt, deshalb war es ihm egal das ich erst 16 war und das Spiel ab 18, er gab mir sogar noch den gutgemeinten Ratschlag, das Spiel "nur nachts zu spielen" 
Es tut mir ja furchtbar leid, Dich enttäuschen zu müssen, aber die USK-Freigaben sind doch erst seit 2003 verbindlich. Davor war der Einzelhandel gar nicht verpflichtet, sich an diese Empfehlungen zu halten. Nicht, dass das allen Händlern bekannt gewesen wäre, aber der Verkauf auch an Minderjährige war rechtlich noch völlig problemlos. Nur bei indizierten Spielen war der Verkäufer verpflichtet, die Volljährigkeit zu überprüfen.

Resident Evil 2 etwa stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung in Deutschland noch nicht auf dem Index, hatte von der USK allerdings keine Jugendfreigabe erhalten. Der Versuch, das Spiel wenige Monate vor meinem achtzehnten Geburtstag in einem kleinen Spieleladen zu erwerben wäre beinahe an der Unwissenheit des Verkäufers gescheitert. Erst als ich ihm glaubhaft versichern konnte, dass ich mir das Spiel anderenfalls problemlos im nächsten Media Markt kaufen könnte, fürchtete er wohl, ihm könnte ein Geschäft durch die Lappen gehen und kam zur Vernunft.

Einige Monate nach meinem Achtzehnten wollte ich in einem anderen Elektrogeschäft Disruptor erstehen, das ebenfalls mit einer "USK 18" bedacht, aber nicht indiziert worden war. Die völlig ahnungslose Dame an der Kasse war regelrecht erschüttert, als sie beim Scannen des Strichcodes das rote Siegel auf der Rückseite der CD-Hülle erblickte und versuchte dieses mit dem milchgesichtigen Jüngling vor der Ladentheke in Einklang zu bringen. Und dann sprach sie ihn: den Satz, den ich wohl bis ans Ende meiner Tage nicht vergessen werde: "Dat darf isch nur an Erwachsene verkaufen, sons kriejen wr Ärjer mit dr Behörde." Angesichts dessen, dass sie meinen passenden Ausweis offenkundig nicht mit allzugroßer Freude zur Kenntnis nahm, verkniff ich mir die Frage, welche "Behörde" das wohl sein könnte.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 813 23.09.2010 um 20:58:38 Uhr
Hach ja, Silent Hill. Ich kann mich noch dran erinnern, als ich es im Gamezone kaufte, dem Angestellten war ich schon bekannt, deshalb war es ihm egal das ich erst 16 war und das Spiel ab 18, er gab mir sogar noch den gutgemeinten Ratschlag, das Spiel "nur nachts zu spielen" 
Mit Resident Evil konnte ich damals nie viel anfangen, der Horror war nur minimal und auf kurze Schockmomente, die sich sehr schnell abnutzten, ausgelegt. Aber Silent Hill? Holy Shit war das damals böse. Die Atmosphäre war erstklassig, man hatte eigentlich ständig Angst und immer wenn das Radio losrauschte bekam man fast Panik 
Neben der tollen Atmosphäre haben mir auch die einzelnen Levels, die "andere Dimension" gefallen und die Zwischensequenzen. Vor allem die eine wo sich Lisa verwandelt, sie fleht um Hilfe und das Blut überall an ihr runter, so das Harry schockiert aus dem Raum flüchtet und man hört nur noch das weinen von Lisa und die Schläge an die Tür. Das war schon hart.
Ein grandioses Spiel einfach.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 1.0297 Sek.