[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Ridge Racer Revolution (PlayStation)
«« Ridge Racer ««  »» Ridge Racer Type 4 »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
89% (4 Mags)
86% (6 User)
Infos
Genre: Racing
Entwickler: Namco
Datenträger: 1 (CD)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Namco
Namco
SCEE
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
3. Dezember 1995
30. September 1996
Mai 1996
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
Das Spiel unterstützte Namcos Analog-Gamepad "neGcon".
 

Spiele die ebenfalls dem "Ridge Racer"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Brandneue Wagen, brandneue Strecken! Hier werden umwerfende Geschwindigkeit und schwindelerregend realistische Grafiken geboten. Stelle Dich zum Zweikampf um das intesivste Erlebnis im aktionreichsten Spiel aller Zeiten!


Englisch:
All new cars, all new tracks! Experience dizzying speed and mind-blowing realism. Play head-to-head for the most intense high-octane gaming experience ever!

Screenshots (Anzahl: 0) und YouTube-Video
Keine Screenshots vorhanden.
YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 8)
Gastkommentar schreiben
Name: Segagaga00087    Beiträge: 214 01.07.2016 um 23:35:35 Uhr
Original von Joe
Moin allerseits,

auch wenn ich nun den gesamten Zorn der Ridge Racer Liebhaber auf mich ziehe...
RRR war mein erstes Spiel für die PS1 (damals mitbestellt beim Händler)

War ebenfalls mein erste PSOne Games überhaupt.   

Original von JoeDa ich aber vorher Sega Saturn Zocker war, war ich echt extrem enttäuscht als ich RRR das erste Mal spielen durfte.
Motorensound nur nervig, Driften Katastrophe, Fahrgefühl wie bei einer S-Bahn
FURCHTBAR!

Also mein Fazit: Ich spiele heute noch Daytona auf dem Saturn, RRR habe ich seit ca. 21 Jahren nicht mehr angefasst!

Zudem Fahrsteuerung kann ich dir nur zustimmen, aber zu vergleich mit Daytona kann ich dazu nicht sagen. Drift hat damals mich auch schon genervt und gefragt, können nicht mal ein normales Rennspiel gestalten? Die Motorsounds war damals noch gut befunden (3-4 Note).  

Aber es war ein gutes Arcade-Spiel für die Konsole. Von daher habe ich auch ein 87% gegeben. Heute wenn ich das erste mal gespielt hätte, dann würde ich ein 70-80% geben.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 595 30.06.2016 um 13:56:52 Uhr
Driften musste man halt lernen, gerade, wenn man von Daytona kam, eine doch recht andere Steuerung. Damals hatte es Arcade-Charme, heute kann ich nur noch Type 4 zocken, ohne dass mir langweilig wird. Daytona hingegen, ist immer eine Runde wert, einfach weil es die interessantere Raserei ist. Allerdings nicht mehr auf dem Saturn, denn dort ist die Technik vor allen Dingen nach heutigen Maßstäben katastrophal.
Zitieren

Name: Joe (Gast) 30.06.2016 um 09:31:50 Uhr
Moin allerseits,

auch wenn ich nun den gesamten Zorn der Ridge Racer Liebhaber auf mich ziehe...
RRR war mein erstes Spiel für die PS1 (damals mitbestellt beim Händler)

Da ich aber vorher Sega Saturn Zocker war, war ich echt extrem enttäuscht als ich RRR das erste Mal spielen durfte.
Motorensound nur nervig, Driften Katastrophe, Fahrgefühl wie bei einer S-Bahn
FURCHTBAR!

Im Vergleich zu Daytona auf dem Saturn würde ich für Ridge Racer Revolution maximal 55% Spielspaß geben.

Ich konnte mit RRR nie warm werden.
Den einzigen Teil den ich mochte war Rage Racer, obwohl auch hier das Driften reiner Müll war.

Also mein Fazit: Ich spiele heute noch Daytona auf dem Saturn, RRR habe ich seit ca. 21 Jahren nicht mehr angefasst!

Wie sagte Patrick Swayze im Film Roadhouse so schön: "Tja da gehen die Meinungen auseinander!"

Nix für ungut.

Grüße

Joe
Zitieren

Name: Destruktiv    Beiträge: 295 15.01.2015 um 23:34:46 Uhr
Das einzige, was dieses Spiel lohnenswert gemacht hat, war der Link Modus. Hier konnte man die Strecken aus den ersten beiden Teilen gegeneinander fahren.
Eigentlich hätte man beide Strecken auch für den Single player freigegeben können, dann würde es auch nicht so nach abzocke aussehen.
Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 470 15.01.2015 um 16:50:37 Uhr
Original von Black Diamond
 Für mich ist RRR der schwächste Teil der 4 Playstation 1-Racer.

Finde ich auch - dadurch, dass die Steuerung verändert und damit auch das Driften erschwert wurde, macht es nicht ganz so viel Spaß wie die anderen Teile. Trotzdem: Grafik, Musik und Streckendesign sind noch besser als beim Vorgänger - daher auch meine gute Bewertung....
Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 646 21.08.2012 um 12:50:21 Uhr
Nach dem ersten Teil der Serie, war Ridge Racer Revolution auf der einen Seite ein würdiger Nachfolger, aber auf der anderen Seite auch eine Enttäuschung. Endlich ein Rückspiegel, nun geht es dem Diablo aber an den Kragen. Ohh, da waren ja noch 2 weitere Geheimwagen zu schlagen. Es war alles irgendwie bekannt und es gab kaum nennenswerte Neuerungen. Für mich ist RRR der schwächste Teil der 4 Playstation 1-Racer.
Zitieren

Name: niche    Beiträge: 100 17.03.2010 um 22:07:00 Uhr
Erstklassiger Arcaderacer auf der PSX. Die Nachfolger konnten mich bis heute nicht mehr überzeugen. Der Soundtrack mit seinen Technobeats passte sehr gut zu dem Game. Ich habe mir den Soundtrack auch mal zugelegt und höre ihn heutzutage in der hinzugefügten Playlist bei Wipeout HD 
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.223 22.11.2009 um 17:45:51 Uhr
Ridge Racer Revolution war damals mein erstes PlayStation-Spiel das ich mir zusammen mit der Konsole gekauft habe. Wenn man zuvor nur SNES-Grafik gewohnt war, war die Optik natürlich der Hammer schlechthin und die Musikuntermalung tat ihr übriges,... zumal ja zu jener Zeit Techno auch recht angesagt war.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0508 Sek.