[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Ridge Racer (PlayStation)
«« Revolution X ««  »» Ridge Racer Revolution »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
89% (2 Mags)
86% (9 User)
Infos
Genre: Racing
Entwickler: Namco
Datenträger: 1 (CD)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Namco
Namco
SCEE
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
3. Dezember 1994
9. September 1995
September 1995
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
Das Spiel unterstützte Namcos Analog-Gamepad "neGcon".
 

Spiele die ebenfalls dem "Ridge Racer"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Mit quitschenden Reifen in Turbogeschwindigkeit rast Du mit, in einem heißen Rennen im absoluten Arcade-Feeling, Ridge Racer - unglaublich realistische Renn-Action, auf die Du garantiert voll abfährst.


Englisch:
Scorch around city streets in a turbo-charged speed-test that perfectly recreates the cutting edge arcade game. Incredible realism matched with intense speed will leave you totally wired.

Screenshots (Anzahl: 10) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 17)
Gastkommentar schreiben
Name: Segagaga00087    Beiträge: 214 18.01.2015 um 16:46:08 Uhr
Ridge Racer(SCES-00001) war das erste Spiel und Launchtitel zugleich mit der Konsole.

Hab leider erst 1996 gehabt und es gab auch ein "PSone-Bundle" mit ein Demo &
Ridge Racer Revolution. Hab dem ersten Teil später geholt, aber ich finde es war die
Ridge Racer Revolution bzw. 1.5 Version Besser.
Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 470 18.01.2015 um 16:26:31 Uhr
Eigentlich das perfekte Spiel, aber eineinhalb Strecken sind einfach zu wenig. Beim Nachfolger wurde dann die Steuerung in den Sand gesetzt, obwohl mir dieser zweite Teil ansonsten sehr gut gefallen hat. Bei "Rage Racer" und "Ridge Racer type 4" wurde dann alles richtig gemacht - mehr Strecken, perfekte Steuerung und natürlich die geniale Grafik der beiden Vorgänger...
Zitieren

Name: Destruktiv (Gast) 05.04.2013 um 00:22:56 Uhr
Nachdem ich damals als eingefleischter Nintendojünger fest entschlossen war mir ein (Ultra) N64 zu kaufen, durch die Arcadeversionen von Killer Instinct und Cruis´n USA noch weiter in meinem Entschluss bekräftigt, war mit dem ersten Blick auf Ridge Racer (und Toshinden) alle guten Vorsätze über den Haufen geworfen.

Diese realistische Grafik, die Musik haben mich überwältigt. (aus heutiger Sicht ziemlich albern )

Das man die CD rausnehmen konnte und eine eigene (Musik CD) einlegen konnte, hielt ich damals noch für ein Feature der Playstation .

Der N64 war die nächsten Jahre vergessen und die Playstation kam ins Haus.
Zitieren

Name: Moonstone    Beiträge: 66 26.03.2013 um 22:15:12 Uhr
Ridge Racer war mein drittes PlayStation-Spiel. Diese exzessive Driftorgie hat mich lange vor dem Bildschirm festkleben lassen. Es hat mich einfach süchtig gemacht. So maßlos übertrieben durch die Kurven zu schlittern, das war einfach ein herrliches Spielgefühl und spätestens mit dem schwarzen Rennwagen war es wirklich schnell.
Man konnte immer noch ein bisschen riskanter fahren und noch eine bessere Runde schaffen.

Der geringe Umfang des Spiels war mir egal, dank des perfekten Gameplays.
Da Ridge Racer komplett in den Arbeitsspeicher der PlayStation "passt", konnte man eine Musik-CD einlegen und hatte seinen eigenen Soundtrack. Mit Sepultura ging es leichter von der Hand, Rekorde zu brechen.

Das neGcon habe ich mir später zusammen mit WipeOut 2097 zugelegt und weder bei WipeOut, noch bei Ridge Racer, noch bei irgendeinem anderen Rennspiel hat es geholfen. Vielleicht war ich zu blöd für dieses Analogjoypad, aber es hat das Steuern nur erschwert und ich habe mich geärgert, dafür Geld verschwendet zu haben. Gibt es jemanden der damit besser spielen konnte?
Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 646 21.08.2012 um 12:43:56 Uhr
Ridge Racer war eines meiner ersten Playstation-Spiele und ich habe es mit der Konsole und Battle Arena Toshinden zusammen gekauft. Ridge Racer hat mit seiner Veröffentlichung neue Maßstäbe im Arcade-Sektor gesetzt. Die Sprachsamples und Technobeats waren Neu und für mich auch unerwartet. So etwas hatte ich noch nicht gesehen, bzw. gehört. Wie man die Auto´s durch die Kurven sliden konnte fand ich spaßig und genial. Unrealistisch? Zu kurz? Nervige Musik? Das mag alles irgendwie zutreffen. Aber ich sehe in den oft angedichteten Schwächen die Stärken des Titels. Das Spiel ist saukurz, aber man kann das Spiel zügig und perfektionistisch durchspielen. Mehr Rennen und Strecken würden meine Ohren wohl auch nicht aushalten.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.223 16.11.2011 um 16:11:20 Uhr
Original von SP1282
Ridge Racer (und genauso Daytona) ist wie viele Spiele dieser Zeit nicht gut gealtert...

Wobei wir wieder beim aktuellen Thema im Pinboard wären. Aber bei mir war es damals ähnlich. Ich habe mir die PSX irgendwann Mitte 2006 gekauft und mit dazu das damals brandneue Ridge Racer Revolution, das im Vergleich zum ersten RR imo jetzt auch nicht unbedingt weltbewegend besser war. Dennoch konnte es damals ziemlich begeistern, zumal ich sowas in der Art zuvor noch nicht gespielt hatte. Man muss bedenken, man war zu der Zeit, zumindest was Konsolen angeht, eher noch 2D-Grafik oder im Fall des SNES max. noch Mode7 bzw. wenig detailierte Polygon-Grafik gewohnt. Ich habe die PSX mitsamt dem Spiel auch zu einem Kumpel mitgenommen, der damals überwiegend am Amiga gezockt hat und er war ebenfalls begeistert. Wenn ich mich recht erinnere, war das dann sogar der Grund, wieso er sich kurze Zeit auch eine PSX gekauft hat mit Ridge Racer (1).

Zugegeben die Steuerung war mit dem normalen Gamepad etwas gewöhnungsbedürftig (Namcos neGcon-Controller hatte ich leider nie, evtl. war es damit besser), aber man kam damit nach einiger Zeit zurecht und konnte damit auch fehlerfrei die Rennen absolvieren. Wie SP1282 schon geschrieben hat, es ist, wie viele andere Spiele aus der Zeit, sowohl optisch als auch vom Gameplay her, aber zu seiner Zeit war es imo schon ein Knaller. Ridge Racer ist wohl eines jener Titel den man am besten zu seiner Zeit erlebt haben muss, denn heute wird er kaum noch jemanden begeistern können, höchstens Leute die ein absolutes Faible für solche angestaubte 3D-Rennspiele haben.

Ob eine 90%-Wertung wirklich gerechtfertigt war, sei mal dahingestellt, aber aufgrund des Spaßes den ich und mein Kumpel damals mit den Spielen hatten, würde ich aber schon sagen, dass irgendwo im 80er-Bereich auf jeden Fall in Ordnung geht. Und das sage ich, der normalerweise nicht so viel mit Rennspielen anfangen kann.

//Edit:
@PatrickF2
Dann gibt es ja doch noch einige Fans derartiger Spiele. Vielleicht kommt diese Art von Arcade-Racer ja irgendwann mal wieder... gab in den letzten Jahren schon ein paar Revival fast verloren geglaubter Genres, wie z.B. den klassischen 2D-Jump'n'Runs.
1x editiert. Zuletzt am 16.11.2011 um 16:16:22 Uhr Zitieren

Name: PatrickF27    Beiträge: 103 16.11.2011 um 16:10:06 Uhr
Ich seh' das Ganze eigentlich komplett anders. Gerade weil es heutzutage Titel in dieser Form nicht mehr gibt, können mich die ersten beiden Ridge Racer und auch Daytona USA (gerne in der aktuellen Version für 360/PS3) noch voll überzeugen. 1-3 perfekt designte Strecken, eine leicht zu erlernende aber schwierig zu beherrschende Steuerung und die absolute Motivation die perfekte Zeit zu schaffen. Dazu ein wunderbares Automatenfeeling mit bunter, klarer Optik. Welches Racinggame bietet so etwas heute noch? Warum wünschen sich SEGA-Fans seit Jahren eine Heimversion von Scud Race? Echte Arcade-Racer haben immer noch Fans und die kommen bei einer Runde mit den genannten Titeln (oder gerne auch SEGA Rally, Out Run (2) oder ähnlichem) voll auf ihre Kosten. Über einen Arcade perfect Port von Ridge Racer (und Rave Racer) würde ich mich wahnsinnig freuen.
1x editiert. Zuletzt am 16.11.2011 um 16:11:15 Uhr Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 704 16.11.2011 um 14:49:19 Uhr
Original von Bär
die 90% konnte ich nie nachvollziehen. Für mich ist die Steuerung der Autos komplett unter aller Sau - Ridger Racer eben. habs aber auch noch nie an einer echten psx gespielt....  :*)

Die Wertung ist auch nach damaligen Maßstäben imo ziemlich überzogen, aber es war halt was Neues, es war was anderes und es hat fasziniert und begeistert.
Ich weiß noch, wie ich das erste Mal Daytona USA auf dem Saturn (beim Spielwarenhändler) gezockt habe und wie das auf mich gewirkt hat... da hätte ich glaub erstmal auch fast 90% vergeben, wobei ich Daytona doch einen Tick besser finde als RR.

Ridge Racer (und genauso Daytona) ist wie viele Spiele dieser Zeit nicht gut gealtert...
1x editiert. Zuletzt am 16.11.2011 um 14:55:12 Uhr Zitieren

Name: Bär (Gast) 16.11.2011 um 12:55:20 Uhr
die 90% konnte ich nie nachvollziehen. Für mich ist die Steuerung der Autos komplett unter aller Sau - Ridger Racer eben. habs aber auch noch nie an einer echten psx gespielt.... 
Zitieren

Name: Karmakind235    Beiträge: 107 15.11.2011 um 23:28:03 Uhr
Original von ShadowAngel
Original von karmakind23
Und dann noch Space Invaders zum Überbrücken der Ladezeiten!:D

Galaxian, nicht Space Invaders  ;)

Ja, mir war doch so, als ob sich da mehr bewegt hätte! Ist auch schon ein paar Jährchen her, das ich Ridge Racer gespielt habe.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0639 Sek.