[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Lufia & the Fortress of Doom (Super NES)
«« Lufia ««  »» Madden NFL '94 »»
Boxarts
US-NTSC (Front)
Ø Wertungen
77% (4 Mags)
75% (2 User)
Infos
Genre: Rollenspiel
Entwickler: Neverland
Datenträger: 16 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
Estpolis Denki
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Taito Corporation
Taito Corporation
Nicht erschienen
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
25. Juni 1993
1993
Nicht erschienen
   
Sprache (dt. Release): Nicht erschienen
Sonstiges:
Vorgänger des in Deutschland unter dem Namen "Lufia" erschienenen "Lufia II: Rise of the Sinistrals".
 

Spiele die ebenfalls dem "Lufia"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
The Sinistrals, four mastes of Doom, arrived in this land on their floating island 100 years ago. You will begin your quest by travelling though time to join in a tremendous battle against them - and you will determine the outcome. When you return to present time, you and Lufia, your companion, must join forces with two others to prevent the Sinistrals from regaining control of your world. It will be a long and difficult task - This land is larger than that of most RPG games. And in the end, the balance of fate will be overturned in a contest of love and betrayal that could destroy you all.

Screenshots (Anzahl: 4)
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 2)
Gastkommentar schreiben
Name: NJW    Beiträge: 837 08.09.2013 um 17:19:55 Uhr
Habs auf dem Emu ma angespielt und irgendwie Imo nja fand ich es schwer zu begreifen wegen Kampfsystem und alles. Und warum ist der Teil so gut wie nicht zu finden,selbst auf US Ebay
Zitieren

Name: SP1282 (Gast) 12.04.2010 um 15:20:49 Uhr
Tolles, teils selbst spielbares Intro / Vorgeschichte mit grandioser Musik und packender Atmosphäre.
Die schlechte Nachricht: das war eigentlich das Beste vom Spiel. Lufia ist nervig, abwechslungsarm, gradlinig und unglaublich kampflastig. Die Häufigkeit der Zufallskämpfe ist extrem dreist (FF III / VI - Niveau). Die Zwei schönsten Musikstücke des Moduls gibts in der Vorgeschichte, danach kommt nur noch Mittelmaß, es gibt lediglich drei Arten von Dungeons, Höhlen, Türme und Paläste, die sich in immer anderen Farbgebungen und mir neuen Monstern wiederholen.
Die Story ist unglaubwürdig aber stellenweise witzig. Ich weiss nicht, was mich damals dazu gebracht hat, es durchzuspielen, aber der zweite Teil ist um Klassen besser und gehört dabei immer noch nicht zur RPG-Elite auf dem SNES.  
Fazit: Insbesondere aufgrund tausender unvermeidbarer Kämpfe und fehlender Abwechslung eher nervtötend als sonst irgendwas...
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0227 Sek.