[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Super Mario Land (Game Boy)
«« Super Kick Off ««  »» Super Mario Land 2: Six Golden Coins »»
Boxarts
Deutschland (Front)
Ø Wertungen
76% (1 Mag)
82% (16 User)
Infos
Genre: Jump 'n' Run
Entwickler: Nintendo
Datenträger: ½ MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Nintendo
Nintendo
Nintendo
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
21. April 1989
August 1989
28. September 1990
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Mario"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Komm mit MARIO in eine Welt seltsamer Fabelwesen!

Ruinen aus grauer Vorzeit, Riesenkrabben, fliegende Steinmonster und gefräßige Haifische erwarten Dich in diesem brandheißen Abenteuerspiel.

Über Land, in die Luft und unter Wasser geht die Reise. MARIO läuft und springt stürmisch voran auf dem Weg zu Reichtum und Ehre. Schließlich gilt es, eine echte Prinzessin zu retten. Viel Zeit bleibt ihm nicht mehr.

Ein wunderschönes Königreich inmitten alter Ruinen, stürmische Meere und brandneue Herausforderungen machen SUPER MARIO LAND zum besten Adventure Game aller Zeiten!


Englisch:
Relive Mario's greatest Game Boy adventure!

Journey with Mario to a land of giant crabs, Koopa Troopas, flying stone heads and hungry sharks!

Travel over land, in the air, and underwater. Mario makes his way through four treacherous worlds on his way to save the Princess!

  • Four worlds and 12 levels!
  • Pilot an airplane or a submarine!
  • Hidden rooms!

Screenshots (Anzahl: 23) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 19)
Gastkommentar schreiben
Name: NJW    Beiträge: 790 05.09.2013 um 03:09:47 Uhr
schöner erster teil mit der erinnernden Level 1 Musik,aber recht kurz Dennoch mein erstes Mario,da ich damals nur Sonic 3 hatte


Seit Freitag die Mario Land Trilogie auf dem Gameboy angekommen und wieder das Game eingelegt achja immer wieder klasse egal ob die Musik und die Levels und der schöne schwere Endkampf gegen Tatanga Dennoch ein schönes Game was man immer wieder einlegen kann Auch nach über 10 Jahren
1x editiert. Zuletzt am 06.11.2016 um 21:34:13 Uhr Zitieren

Name: TAPETRVE    Beiträge: 331 27.05.2013 um 20:30:27 Uhr
Sag das mal 'nem Japaner, der schlitzt dich mit einem Sushibeil auf .
Zitieren

Name: schtolteheim    Beiträge: 67 24.05.2013 um 21:54:32 Uhr
Im Handbuch waren die Gegner fast ausnahmslos mit japanischen Namen versehen. Ich habe mir als kleines Kind oft den Spaß gemacht Namen verschiedener Kreaturen einzustudieren, hier aber nicht. Egal was die Weeaboos sagen mögen, das Japanische ist einfach keine klingende Sprache. Das sind lediglich wahllose Silbenketten ohne jedes Flair.
Damals kam mir das schon suspekt vor. Nach allem was ich darüber gelernt habe, weiß ich heute: es ist eine unterentwickelte Kindersprache, und die vielen murksigen Onomatopoeia-Versuche bestätigen das nur.
Zitieren

Name: AufZumAtem    Beiträge: 145 09.02.2013 um 14:55:05 Uhr
SML war und ist für mich das GameBoySpiel schlechthin.
Ich habe es so lange gespielt wie kein anderes Spiel auf dem GameBoy, GBC, GBA oder DS.
Die Musik erweckt riesige Erinnerungen und ich spiele es so 1x im Jahr noch einmal durch.
Tolles Spiel.
Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 460 24.06.2012 um 14:19:27 Uhr
SML wurde zu einer Zeit veröffentlicht, als noch niemand ahnte, welche Datenmengen man auf einem Gameboy-Modul unterbringen konnte (bestes Beispiel: Link's Awakening). Man ging allgemein davon aus, dass nicht mehr als 12 Levels auf einem Gameboy-Cartridge Platz haben würden. Der geringe Umfang stört mich aber nicht, immerhin war das Spiel mit 49,90 DM ja noch vergleichsweise günstig und auch sehr gut.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 580 24.06.2012 um 11:29:49 Uhr
Original von NegCon
Zumindest in Europa war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung SMB3 noch nicht erschienen, das kam erst ca. 1 Jahr später auf den Markt. Außerhalb Europas war das natürlich anders. Aber ich stimme zu, für einen Launch-Titel durchaus ok, wobei SML für mich damals der Hauptgrund war, mir einen Game Boy zu kaufen.

Meiner war Tetris, aber SML lag natürlich auch bei. Muss mich korrigieren: Es waren SMB1+2, die ich beide für interessanter hielt, als SML. Damals war ich doch sehr begeistern von SML, habe alle Charaktere auf Pauspapier abgemalt, das Spiel quasi vergöttert. Dann kam wenige Monate später SMB3 (hatte den GB nicht zum Launch) und ich wusste, sowas brauch ich mal für den GB. SML2 war aber echt gut.
Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 702 23.06.2012 um 20:36:16 Uhr
Ich finde, für seine Zeit war das Spiel echt gelungen. Die Musik in der Pyramide war z.B. echt ein Ohrwurm und die verteckten Sachen bzw. Gänge haben zum wiederholten Durchspielen motiviert. Hatte es zwar immer nur ausgeliehen, aber ehrlich gesagt wäre es mir damals lieber gewesen, ich hätte SML statt Tetris beim Gameboy beigelegt gehabt.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.217 20.06.2012 um 16:16:35 Uhr
Original von Retrostage
Zu kurz, zu einfach, zu schwach. Wer damals SMB3 auf dem NES gezockt hat, den konnte SML nicht umhauen. Zum Start aber gut.

Zumindest in Europa war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung SMB3 noch nicht erschienen, das kam erst ca. 1 Jahr später auf den Markt. Außerhalb Europas war das natürlich anders. Aber ich stimme zu, für einen Launch-Titel durchaus ok, wobei SML für mich damals der Hauptgrund war, mir einen Game Boy zu kaufen.

Gestern Abend hatte ich spontan dazu Lust, das Spiel nochmal komplett durchzuspielen. Das Ganze habe ich auch als Video aufgenommen, auf YouTube online gestellt und hier als Video eingebettet. Ist bestimmt schon 15 Jahre oder länger her, dass ich SML durchgedaddelt habe, was man aber auch deutlich merkt.

Das Spiel ist aus heutiger Sicht wirklich arg kurz. Obwohl ich recht vorsichtig gespielt und auch fünf oder sechs Mal ein Leben verloren habe, war der finale Endboss nach gerade einmal etwas über 40 Min. besiegt. Ich weiß nicht ob es daran lag, dass ich damals erst um die 10 Jahre alt war oder dass der Screen des alten GB echt übel war bzw. eine üble Reaktionszeit hatte, durch die das Bild bei schnellen Bewegungen komplett verwischt ist, aber damals empfand ich SML schon eher als harte Nuss und es hat doch eine Weile gedauert bis ich es durchgeschafft habe.

Die Steuerung ist mMn auch arg seltsam... zumindest im Vergleich zu den anderen Mario-Jump'n'Runs. Ich weiß nicht ob ich es mir einbilde oder nicht, aber kann es sein, dass die "Fallgeschwindigkeit" von Mario höher ist, wenn er ohne zu springen (bzw. Knopfdruck auf die Sprungtaste) irgendwo runterfällt?

Ansonsten finde ich den Soundtrack von SML auch heute z.T. noch ziemlich genial, gefällt mir einfach. Was die klassischen Mario-Jump'n'Runs angeht (die West-Version von SMB2, die ursprünglich gar kein richtiges Mario-Game war, mal nicht dazu gezählt), wird es aber für mich immer der seltsamste Teil bleiben, weil er sich einfach in zahlreichen Kleinigkeiten vom Gewohntem unterschiedet.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 580 07.06.2012 um 15:06:45 Uhr
Zu kurz, zu einfach, zu schwach. Wer damals SMB3 auf dem NES gezockt hat, den konnte SML nicht umhauen. Zum Start aber gut.
Zitieren

Name: retrossos1    Beiträge: 58 12.02.2012 um 19:31:08 Uhr
Tolles Mario Spiel! Auch wenn es so Mario untypisch ist! ICh weiß gar nicht wie häufig ich dieses Spiel schon durchgespielt habe, aber so 10-15 mal müssn es schon gewesen sein! Leider braucht man ja nur ca 1 Stunde für den Spaß!
Und diese Musik ist ja mal sowas von kultig, gerade wenn Mario unbesiegbar ist!
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0506 Sek.