[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
King of the Zoo (Game Boy)
«« Killer Instinct ««  »» Kirby's Block Ball »»
Boxarts
Nordamerika (Front)
Ø Wertungen
30% (1 Mag)
69% (2 User)
Infos
Genre: Action
Entwickler: ASCII Entertainment
Datenträger: 1 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
USA:
Penguin-Kun Wars Vs.
Penguin Wars
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
ASCII Entertainment
Nexoft
Nintendo
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
30. März 1990
Juli 1990
1990
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
---

Beschreibung (Verpackungstext)
Are you ready to indulge in some animal antics ? To compete with some fun-loving characters? Then PENGUIN WARS is the game for you! The action never stops as you try to roll ten balls across the playing court, while your wacky opponent attempts to do the same. Pitch 'em! Dodge 'em! You won't have a second to rest once this game gets rolling!

Pick your player from a pugnacious penguin, a comical cow, a bug-eyed bat, a rambunctious rat, and a romping rabbit. Play against the computer, or with up to five of your friends in a tournament - or, with two Game Boy, two PENGUIN WARS game paks and a Game Boy Video Link cable, you can play with up to ten of your friends in the most outrageous and fun-filled tournament game ever!

  • Roll 'em fast for a perfect game!
  • It's panic time if they knock you down!
  • Win a game and jump for joy!
  • Lose a game and cry your eyes out!

Screenshots (Anzahl: 2) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 8)
Gastkommentar schreiben
Name: Moonstone    Beiträge: 66 19.01.2013 um 02:22:24 Uhr
Da werden richtige Kindheitserinnerungen wach. Dieses Spiel habe ich, als ich noch ein Grundschul-Kind war, im Italienurlaub mit meinen Eltern immer am Automaten gespielt und massenhaft Lire eingeworfen.

Ein gutes Jahr spter habe die GameBoy-Version im Laden gesehen und gekauft bekommen.

Tiefgang null. Ganz egal. Meine ganz subjektive Meinung dazu: Das hat Spa gemacht wie Sau!
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 384 16.01.2013 um 21:15:53 Uhr
Definitiv mehr als 30% wert. Gerade zu zweit ein Riesenspa!
Zitieren

Name: ICON    Beiträge: 54 05.12.2010 um 12:20:22 Uhr
Ich hab das Game frher bei einem Freund gezockt und mir hat es richtig Spass gemacht.
30 % sind echt zu wenig, das Spiel verdient 55 %!
Meine Meinung.
Zitieren

Name: -Stephan-    Beiträge: 29 02.11.2010 um 18:07:01 Uhr
Fand es ehrlich gesagt auch nicht so schlecht, 30% sind immo zu wenig. Sicherlich, war nichts tolles, aber fr ein paar schnelle Runden durchaus geeignet
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 702 30.10.2010 um 16:52:15 Uhr
Belchelt von der Fachpresse.
Commander Keen, Captain Comic, spter gab es auch einige Konvertierungen wie Aladdin, Lion King von Virgin, die James Pond Spiele, die Skunny Spiele, Lollypop oder auch Epic Megagames haben damals Titel wie Jill of the Jungle oder Xargon rausgebracht. Der Markt war schon vorhanden, das meiste kam nur eben zu spt. Als der PC die Hardware hatte fr gute Jump n' Runs kam schon die 32-Bit Welle daher (1993-1996) und dann waren die Spiele out, man wollte ja nur noch 3D weil es die Zukunft war.
Das war das gleiche mit Shoot 'Em Up auf dem PC, als Tyrian oder Raptor daher kamen war es schon fast zu spt.
Andere gute 2D Jump n' Runs/Actionspiele am PC wie Jazz Jackrabbit oder Realms of Chaos sind sehr schnell untergegangen, weil das ja so "altmodisch" war. Wacky Wheels war auch so ein Beispiel, auf der anderen Seite fand man es toll, auf der anderen Seite war es zu altmodisch, es gab ja Bleifuss und andere 3D Rennspiele. Wacky Wheels war ein Klon von Super Mario Kart im Prinzip, fr den PC eben, ich fand das Spiel geil, weil die Ideen abgefahrener waren....man fhrt auf Rasenmhern, man sammelt Igel ein und wirft die auf die anderen Fahrer 
Kufer gab und gibt es aber trotzdem, ich denke auch im Zuge des Retrowahns werden diese alten Spiele wieder entdeckt, wo viele sagen "Hey da hatte ich die Sharewareversion, das war klasse" usw.

Das gleiche war eben mit King of the Zoo, Tetris oder anderen "einfachen Spielen". Irgendwann war einfach alles out, was nicht Strategie, Rollenspiel oder "3D" war, denn es war alt.
Erst als "Retro" zum Trend wurde, ging man zurck zu alten Spielen und -Ideen und man erkannte, das Grafik und Technik doch nicht alles sind.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.087 30.10.2010 um 16:30:31 Uhr
Original von ShadowAngel
[...]Das ist mir gestern aufgefallen als ich durch eine alte PC Games geblttert habe, da hatten sie das Tony & Friends in Kellog's Land Spiel auf der Diskette (Ein Werbespiel das...Factor 5 machte) und da haben sie auch...fast in einem abflligen Ton geschrieben, das man neben Strategie und Simulationen doch auch mal Lust auf den kurzen Zeitvertreib in Form von Jump n' Runs habe
Manche Genres wurden von der so genannten "Fachpresse" einfach nie ernst genommen  :rolleyes:

An dieses Kellog's-Spiel kann ich mich auch noch erinnern, obwohl damals selbst noch keinen Computer hatte. Aber war es damals nicht generell so, dass Jump 'n' Runs vor allem auf dem PC einen eher schwierigeren Stand hatten? Auf dem Amiga z.B. gab's ja doch einige gute und recht populre Vertreter und bei den Konsolen war's ja ohnehin ein Kern-Genre, wrde ich mal behaupten.

Wobei, vielleicht lag es auch wirklich daran, dass Jump 'n' Run ein konsolentypisches Genre war und Konsolen von der reinen PC-Fraktion gerne etwas von oben herab belchelt wurden. Das war zu jender Zeit zumindest mein Eindruck als Konsolenspieler.
1x editiert. Zuletzt am 30.10.2010 um 16:30:58 Uhr Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 702 30.10.2010 um 16:06:20 Uhr
Simple Spiele haben frher immer schlecht in den Magazinen abgeschnitten, von Breakout ber Pac-Man zu eben sowas, hie es immer, das wre altmodisch, das wrde niemand mehr spielen wollen.
In der Hinsicht ist es witzig, das so simple Ideen heute wieder richtig populr sind. Bejewelled & Co. zeigen das.
Mitunter haben sich die Magazine zu ernst genommen und folgten der Ansicht das nur "anspruchsvolle" Spiele wirklich gut sind. Praktisch alles auer Strategie, Rollenspiel und Adventure war simpel und hatte keinen Langzeitwert. Das ist mir gestern aufgefallen als ich durch eine alte PC Games geblttert habe, da hatten sie das Tony & Friends in Kellog's Land Spiel auf der Diskette (Ein Werbespiel das...Factor 5 machte) und da haben sie auch...fast in einem abflligen Ton geschrieben, das man neben Strategie und Simulationen doch auch mal Lust auf den kurzen Zeitvertreib in Form von Jump n' Runs habe
Manche Genres wurden von der so genannten "Fachpresse" einfach nie ernst genommen 
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.087 30.10.2010 um 15:44:57 Uhr
Ich hatte das Spiel damals und die 30% der Video Games finde ich ein bisschen arg wenig. Ok, das Spielprinzip war sehr simpel und im Grund hat man wirklich nur Kugeln hin und her geworfen, dennoch hat es mir Spa gemacht und fr ein Spielchen zwischendurch war es immer wieder gut. Leider konnte ich es nie zu zweit spielen, da man ja ein zweites Modul brauchte und ich leider niemanden kannte, der King of the Zoo hatte. Ich glaube im 2-Player-Modus htte es wirklich sehr unterhaltsam sein knnen. Da es technisch keine Gurke war, htte man gndigerweise zumindest 50% oder sogar etwas mehr vergeben knnen. Auf dem iPhone werden solche Simpelspiele ja heutzutage oft in den Himmel gelobt.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2014 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.23 Sek.