[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Wolfenstein 3D (Super NES)
«« Wolfchild ««  »» Wolverine: Adamantium Rage »»
Boxarts
US-NTSC (Front)
Ø Wertungen
85% (1 Mag)
77% (4 User)
Infos
Genre: Ego-Shooter
Entwickler: Imagineer
Datenträger: ???
Alternative Titel:  
Japan:
Wolfenstein 3D: The Claw of Eisenfaust
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Imagineer
Imagineer
???
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
10. Februar 1994
März 1994
???
   
Sprache (dt. Release): ???
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Wolfenstein 3D"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 3) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
Mega Fun 4/94
by Goemon

Kommentare (Anzahl: 14)
Gastkommentar schreiben
Name: Panda    Beiträge: 217 22.05.2015 um 13:02:38 Uhr
Wolfestein 3D erinnert mich immer an eine lustige oder eher skurille Situation. Ich bin damals bei einem Kumpel vorbei und er spielte gerade Wolfenstein 3D am PC und ich schaute zu, kannte das Spiel nicht. Immer wenn er eine Türe aufgemacht hat und ein Nazi hinter der Türe stand hat er sich mega erschrocken. Er war die ganze Zeit über sichtlich angespannt und ist jedes mal kurz hochgeschreckt, sowas habe ich noch nie erlebt gehabt und mir geht die Situation nicht mehr aus dem Kopf Weil ich das nicht wirklich nachvollziehen konnte, waren da aber auch noch kleine Bürschen, von dem her wohl garnicht so unnormal...
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 582 28.05.2014 um 17:00:04 Uhr
Wer es nun auf dem Sega Mega Drive spielen will: klick!
1x editiert. Zuletzt am 28.05.2014 um 17:00:15 Uhr Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 702 06.10.2012 um 17:38:49 Uhr
Anfangs ist mir das auch sauer aufgestoßen, dass das Spiel so verfremdet wurde. Allerdings muss man sagen, dass es dennoch super geworden ist. Grad auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad kommt gut Spannung auf und spielerisch ists klasse. Die Grafik ist ordentlich, die Musik gut und die modifizierte Story gibts so nur auf dem SNES. Ich hatte mal die äußerst seltene PAL-Version und war sehr positiv überrascht.
Zitieren

Name: PaffDaddy    Beiträge: 152 06.10.2012 um 15:40:41 Uhr
"Die Ego-Shooter Zeit begann ja erst auf der PSX."

O_o

ähm..., naja..., also..., hmmm...
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 582 05.10.2012 um 19:27:45 Uhr
Schon etwas verharmlost, die SNES-Fassung. War das Nintendos Werk? Aber für SNES-Verhältnisse ordentlich bis gut. Die Motivation hat gestimmt, das Leveldesign auch, die Steuerung zum Glück auch. Allerdings war es mitnichten mein Favoritengenre auf dem SNES. Die künftigen DooMs und Quakes habe ich dann doch eher auf dem PC gespielt.
Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 642 04.07.2012 um 17:59:42 Uhr
Ich fand die Grafik von Doom und Wolfenstein auf dem SNES sehr sehr schwach. Erst Final Doom oder Doom 64 sahen ansprechend aus. Wolfenstein 3D finde ich daher nicht gelungen. Den Hype darum, nur wegen ein paar Symbolen, kann ich nicht verstehen. Ich habe hier das ebenfalls indizierte Wolfenstein für die PS3 zu Hause (englische Version mit allen realistischen Symbolen usw.) und kann auch um das Spiel so einen Hype nicht nachvollziehen. Der Reiz des Verbotenen vielleicht? Meine Wertung für Wolfenstein 3D fällt eher gering aus. Das Spiel war vielleicht ein wenig zu früh da. Die Ego-Shooter Zeit begann ja erst auf der PSX.
Zitieren

Name: MetalSnake    Beiträge: 93 31.08.2011 um 18:28:17 Uhr
Original von ShadowAngel

Witzigerweise nicht richtig. Bei neueren Macs ruckelt es, bei meinem "steinzeitlichen" iBook spinnt Maussteuerung, es ist praktisch unspielbar, was schade ist, weil das ja doch geniale Spiele sind.

Welche OS Version hast denn dadrauf? Spielst das originale Marathon oder AlephOne?

Original von ShadowAngel
Och ich hab auch so mit Mac Pros zu tun und das Spinning Wheel of Death hat weniger mit der Geschwindigkeit zu tun als viel mehr damit, das Macs seit jeher ein sehr merkwürdiges Speichermanagement haben und der Ram sehr schnell voll wird - gerade wenn man mit anspruchsvolleren Programmen zu tun hat (Was eben so für Spieleprogrammierung benötigt wird) taucht das Teil sehr oft auf, während der PC scheinbar heftig schwitzend versucht wieder alles gerade zu biegen.

Welche OS Version, welche Programme? Wenn der RAM voll ist, wirds halt langsam weil aus und eingelagert werden muss.
Keine Ahnung wie Windows das angeblich schneller löst.

 
Original von ShadowAngel
Ich bin jedenfalls absolut nicht von Apple überzeugt, zumal die auch sonst oft genug Mist bauen, etwa mit dem Betriebssystem Updates (Hatte mal den Fall, das sie dem Update eine falsche Versionsnummer gaben, wodurch keine Programme mehr gestartet werden konnten  )

Da gingen die Programmierer der Programme wohl davon aus, dass die letzte Zahl einstellig ist. Was bei 10.4.10 zum ersten mal nicht der Fall war. Da hatte Apple den Fehler gemacht, bis dahin zu sagen, dass man sich auch darauf verlassen kann, dass es einstellig ist. Auch Apple macht Fehler, bei denen werden sie sogar extrem aufgebauscht obwohl es oft Kleinigkeiten sind.
In den Anfangstagen von OS X gab es aber schon einige derbe Probleme, oft wird auch gesagt OS X war erst ab 10.2 brauchbar, ich würde sogar soweit gehen erst ab 10.3 war es brauchbar. Ich selber habe zu 10.0 bis 10.2 Tagen noch OS X und das klassische OS genutzt (dual boot).
Das Gesamtbild ist meiner Meinung nach eben beim Mac das bessere. Aber Mac, die Pinguine und Windows haben alle andere Zielgruppen, von daher eher bekloppt zu sagen das eine ist scheiße, während das andere super ist. Die Systeme die man selber nicht nutzt sind eben nicht das was man selber von einem System erwartet. Für andere mögen aber andere Systeme die besseren sein. Ganz einfache Kiste.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 802 31.08.2011 um 15:59:27 Uhr
Original von MetalSnake

Ist aber natürlich völliger Blödsinn, natürlich läuft Marathon auf einem Mac ohne Probleme.

Witzigerweise nicht richtig. Bei neueren Macs ruckelt es, bei meinem "steinzeitlichen" iBook spinnt Maussteuerung, es ist praktisch unspielbar, was schade ist, weil das ja doch geniale Spiele sind.

Original von MetalSnake

Das "Programm reagiert nicht" Rädchen sieht man auf langsameren Rechnern (ein iBook ist schon nicht mehr nur langsam sondern Steinzeit) natürlich häufiger als auf schnelleren, genau das selbe wie unter Win und anderen Systemen.

Och ich hab auch so mit Mac Pros zu tun und das Spinning Wheel of Death hat weniger mit der Geschwindigkeit zu tun als viel mehr damit, das Macs seit jeher ein sehr merkwürdiges Speichermanagement haben und der Ram sehr schnell voll wird - gerade wenn man mit anspruchsvolleren Programmen zu tun hat (Was eben so für Spieleprogrammierung benötigt wird) taucht das Teil sehr oft auf, während der PC scheinbar heftig schwitzend versucht wieder alles gerade zu biegen. 
Ich bin jedenfalls absolut nicht von Apple überzeugt, zumal die auch sonst oft genug Mist bauen, etwa mit dem Betriebssystem Updates (Hatte mal den Fall, das sie dem Update eine falsche Versionsnummer gaben, wodurch keine Programme mehr gestartet werden konnten  )
Ich finds halt auch merkwürdig, das die ganze Welt (sicher teilweise zu Recht, oft genug kommen die Probleme aber durch den DAU vorm PC) auf Microsoft OS schimpfen, während Apple diesen unfehlbaren Godlike-Status hat und die meisten Applenerds noch schlimmer sind, als die Pinguinfraktion wenn es um die Verteidigung ihrer Computersysteme geht 
Zitieren

Name: MetalSnake    Beiträge: 93 31.08.2011 um 12:14:02 Uhr
Hehe, eine solche Reaktion hatte ich schon vorhergesagt.
Ist aber natürlich völliger Blödsinn, natürlich läuft Marathon auf einem Mac ohne Probleme.
Das "Programm reagiert nicht" Rädchen sieht man auf langsameren Rechnern (ein iBook ist schon nicht mehr nur langsam sondern Steinzeit) natürlich häufiger als auf schnelleren, genau das selbe wie unter Win und anderen Systemen.

Leider macht ein Mac Emulator aber eher mehr Probleme, wird kaum dran gearbeitet, und man kann froh sein dass es läuft. Aber so langsam tut sich da auch was im qemu wie ich gelesen habe.

Der Zeitunterschied ist mir schon bewusst. Man könnts vergleichen mit Mario auf dem NES und die AllStars Version, mir gefällt da letztere einfach besser. Es ist alles original, nur detailreicher. Andere mögen da die NES Variante bevorzugen, ist einfach Geschmackssache.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 802 30.08.2011 um 23:32:03 Uhr
Original von MetalSnakeIch habe dafür vor einiger Zeit noch einen Mac Emulator angeschmissen um das alte Mac OS starten zu können wo ich dann das schöne alte Wolfenstein 3D zocken konnte.

Bleibt zu hoffen das ein MacEmulator weniger Probleme macht als ein richtiger Mac oder wie mein Passwort für mein iBook heißt "Applesucks" weil das wirklich die allergrößte Katastrophe seit Windows 95a ist. So oft wie man dort das Maceigene "Spinning Wheel of Death" sieht und selbst Maceigene Spiele wie die Marathon Trilogie nicht laufen, fragt man sich, warum Apple heutzutage unter Nerds und Trendlemmingen solch einen positiven Ruf genießt 

Die Jaguar Version finde ich trotzdem am besten und die PC Version war eben technisch genial wenn man die Limitierungen des PCs beachtet die damals galten. Der vergleich hinkt ja auch weil die anderen Versionen Jahre später erschienen. 1994 oder 1995 wo die Jaguar und Apple Versionen erschienen, war auf dem PC schließlich auch besseres möglich.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0389 Sek.