[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Rival Turf! (Super NES)
«« Rise of the Robots ««  »» Road Riot 4WD »»
Boxarts
US-NTSC (Front)
Ø Wertungen
71% (2 Mags)
62% (1 User)
Infos
Genre: Sidescroll Beat 'em Up
Entwickler: Jaleco Entertainment
Datenträger: 8 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
Rushing Beat
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Jaleco Entertainment
Jaleco Entertainment
Jaleco Entertainment
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
27. März 1992
April 1992
1992
   
Sprache (dt. Release): ???
Sonstiges:
---

Beschreibung (Verpackungstext)
LOOK OUT, STREET SCUM! HERE COME THE BRAWL BROTHERS!

They're rough, they're tough, and they're tired of the street punks that have taken over their turf. And that spells trouble for trash-talkin' Big Al and his mob of inner city riff-raff. Because these brothers are out to take back the streets, no matter what it takes - and they won't stop punching, kicking, and slamming until they clear the trash from every alley in America!

  • Featuring 2-player simultaneous mode for incredible "tag-team" action.
  • Single-player mode für individual play.
  • 6 stages and dozens of ultra-realistic backgrounds.
  • Super-realistic street-fighting techniques: body slams, leg sweeps, jabs, hooks, uppercuts and more.
  • Special "verus" mode lets you go head-to-head against another player.

THE ROUGHEST, TOUGHEST STREET-FIGHTING GAME EVER!

Screenshots (Anzahl: 2)
Zeitschriftenscans
Video Games 6/92
by Goemon

Play Time 1/93

Kommentare (Anzahl: 8)
Gastkommentar schreiben
Name: SP1282    Beiträge: 702 03.11.2010 um 17:56:33 Uhr
Öhm...reden wir vom gleichen Spiel?

Also die Hintergründe - zumindest die der ersten drei Levels sind abwechslungs- und detailreich und es gibt einige gute Ideen, was die Nutzung der Umgebungen angeht. So kommen z.B. im Stadion Gegner aus den Spinden im Hintergrund und bei der Busfahrt im ersten Level lümmelt ein Gegner auf der Bank und springt dann auf, wenn er einen sieht.
Die Animationen sind nicht spitze, aber für die Zeit des Spiels einigermaßen ok.
Musikalisch wird zwar keine besonders bemerkenswerte Kost geboten, aber die Stücke haben ihren eigenen Charakter - also guter Durchschnitt.

Spielerisch hat Rival Turf die Mängel, die du beschrieben hast, ist aber dennoch recht gut spielbar. Ich will es ja auch nicht in den Himmel loben, aber es ist meiner Ansicht nach eben kein kompletter Müll, sondern als Flohmarktschnäppchen für Genre-Fans durchaus einen Blick wert...
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 802 03.11.2010 um 15:14:45 Uhr
Original von SP1282
Na komm, das ist ein bißchen hart. Kompletter Dreck ist das Spiel sicher nicht. Die Gegner und Hintergründe sind teilweise liebevoll gezeichnet und auch die Musik hat stellenweise ihren Charme. Spielbar ist es auch einigermaßen ok, also ich hatte damit ein, zwei Nachmittage ganz gute Unterhaltung, wenns jetzt auch nicht an Final Fight rankommt.

Öhm...reden wir vom gleichen Spiel?   
Was ist an der belanglosen, einfallslosen Hintergrundgrafik mit teilweise merkwürdiger Farbwahl liebevoll? Auch die Figuren sehen nicht gerade sonderlich detailiert oder gut gestaltet aus und die Animationen sind zum Lachen. Vor allem die "Rennanimation", die mehr nach "etwas schnellerem gehen" aussieht.
Die Angriffe schwanken zwischen überflüssig weil zu schwach (Würfe, der Grappelmove) und einfach nur merkwürdig...Oozie soll eine Clotheline haben, rennen, taste drücke, er bleibt stehen, streckt seinen Arm aus. Sieht klasse aus und noch lustiger ist es, das damit Gegner getroffen werden die mehrere Zentimeter entfernt rumstehen. Extrawaffen gibt es auch keine interessanten, außer dem Schraubschlüssel im vorletzten Level. Die KI ist quasi nicht vorhanden, es passiert das sich Gegner neben die Spielfigur stellen und Luftlöcher schlagen. Jaleco wollte das später wohl durch die dämliche "temporäre Unbesiegbarkeit" ausgleichen, die kommt, wenn die Gegner einfach nicht auf Schläge reagieren und keinen Schaden nehmen.
Und das Spiel ist langsam, so verdammt langsam, das man fast einschläft. Man braucht ja schon fast 5 Sekunden um vom linken Bildschirmrand zum rechten zu gelangen und dann sind die öden Levels auch noch so ewig lang.
Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 702 02.11.2010 um 17:09:20 Uhr
Original von ShadowAngel
Das Spiel ist kompletter Dreck, so wie man es von Jaleco kennt. Ein müder Final Fight Klon, der es schafft in jeder Hinsicht schlechter als Final Fight zu sein

Na komm, das ist ein bißchen hart. Kompletter Dreck ist das Spiel sicher nicht. Die Gegner und Hintergründe sind teilweise liebevoll gezeichnet und auch die Musik hat stellenweise ihren Charme. Spielbar ist es auch einigermaßen ok, also ich hatte damit ein, zwei Nachmittage ganz gute Unterhaltung, wenns jetzt auch nicht an Final Fight rankommt.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 802 02.11.2010 um 16:57:13 Uhr
Da kann man nur froh das die beschissenen 90er lange vorbei sind (Nicht das die heutige Mode sonderlich besser wäre  )
Was war es nur mit den merkwürdigen Covern bei SNES Spielen? (Siehe etwa auch Phalanx)

Das Spiel ist kompletter Dreck, so wie man es von Jaleco kennt. Ein müder Final Fight Klon, der es schafft in jeder Hinsicht schlechter als Final Fight zu sein
Zitieren

Name: 7thGuest (Gast) 01.09.2010 um 21:59:10 Uhr
Boah! War'n die cooool. So cool werd' ich wohl nie werden. Seufz.
Zitieren

Name: Sp1282 (Gast) 20.05.2010 um 11:16:35 Uhr
Original von Johny-Retro
LooooL die Box Art ist mal richtig geil.   

Aber echt. Wie alt die zwei wohl jetzt sind? Müssten so in meinem Alter sein...
Zitieren

Name: SP1282 (Gast) 20.05.2010 um 11:11:34 Uhr
Hab mir letztens die Pal-Version gegönnt. Die ersten drei Level sind von den Hintergründen richtig gut gezeichnet - danach wirds aber leider recht trist. Auch die teils wirklich interessanten Gegner-Charaktere verlieren durch ständige Wiederholung gleicher Formationen und mangelnde Abwechslung in der Gegnerschaar viel von ihrem Charme. Musikalisch wird nurDurchschnitt geboten, die Soundeffekte sind so schlecht, dass es manchmal fast lustig ist.

Das Spiel ist ein bißchen wie ein McDonalds-Menu - für zwischendurch mal ganz lecker. Habs noch nicht durchgespielt, weil mir vorher immer (so in Level 4 oder 5) die Lust ausging.
Zitieren

Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 13.05.2010 um 13:09:55 Uhr
Ich hatte damals die NTSC Fassung und fands toll!  Überhaupt stehe ich auf diese Art Spiele, das kann noch so eintönig sein bzw. genau deswegen. Ich sehe das so ähnlich wie mit Büchern, es muss nicht immer Nietzsche, Kant oder Popper sein, manchmal hat man auch das verlangen nach etwas proletarischem, wie Dieter Bohlens geistigem Durchfall in Buchform. (dies gilt nur als Beispiel, kommt bloß nie auf die Idee so nen Shit zu lesen)    

EDIT: LooooL die Box Art ist mal richtig geil.   
2x editiert. Zuletzt am 13.05.2010 um 13:13:33 Uhr Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0413 Sek.