[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Ogre Battle: The March of the Black Queen (Super NES)
«« Nosferatu ««  »» Olympic Summer Games: Atlanta 1996 »»
Boxarts
US-NTSC (Front)
Ø Wertungen
81% (2 Mags)
86% (3 User)
Infos
Genre: Strategie RPG
Entwickler: Quest
Datenträger: 12 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
Densetsu no Ogre Battle: The March of the Black Queen
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Quest
Enix
Nicht erschienen
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
12. März 1993
1993
Nicht erschienen
   
Sprache (dt. Release): Nicht erschienen
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Ogre Battle"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
It's up to you to defeat the Empire!

It's been nearly a quarter of a century since the Zetegenian Empire first conquered the Kingdoms of Zenobia with a wrath of fear and bloodshed. You are the leader of a band of rebels who have fought to preserve the last shred of honor in this desperate time of treachery. This sets the somber scene for Ogre Battle, the first in the superb line of fantasy, role-playing and simulation sagas from Enix. Manage the ranks of a full-blow rebel army complete with hundreds of characters, magic items, weapons, and mystical Tarot cards. You must succeed in ousting the evil usurpers, as your fate, and that of the entire population, depends on it!

Screenshots (Anzahl: 16) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 4)
Gastkommentar schreiben
Name: Black Diamond    Beiträge: 646 29.06.2012 um 16:33:30 Uhr
Das Spiel ist klasse, wenn auch die Grafik mehr pragmatisch als besonders schön ist. Für ein Strategiespiel finde ich es auch sehr schwer. Strategiefans sollten auf jeden Fall zugreifen, alle anderen sollten doch erstmal schauen.
Zitieren

Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 11.03.2010 um 19:48:09 Uhr
Original von niche
...Ich hatte damals weil ich das Charmasystem nicht gerafft hab ein sehr schlechtes Ende  Wenn ich mich recht erinnere war ich schlussendlich ein schrecklicher Herrscher als den den ich gestürzt habe    :gun:

Ich hab zwar das Karmasystem gerafft, auch nur dank Testbericht, aber gebracht hat es mir nix. Ich empfand es als ein wenig zu streng, vor allem habe ich erst viel zu spät angefangen die Stärkeren Chars schwächeren Truppen abzugeben. Somit hatte ich einen "Rambo" Squad und mit dem Rest hatte ich Mühe nachzukommen, das war jedesmal ein Survival Training sag ich dir.

Ich hab das Spiel aber doch bis ins 13 Level oder so gespielt, dann war aber SChluß weil ich nicht mehr nachgekommen wäre in Sachen Truppenleveln bzw. hätte ich stupide "Grinden" müssen um alle auf den selben Stand zu bringen....dazu hatte ich dann keine Lust mehr. Aber es juckt michs chon wieder in den Fingern.....
Zitieren

Name: niche    Beiträge: 100 11.03.2010 um 17:21:33 Uhr
Habe die SNES Version mal durchgespielt 
Bei der PSX Umsetzung ist die KI aufjedenfall einen Tick intelligenter. Ich hatte damals weil ich das Charmasystem nicht gerafft hab ein sehr schlechtes Ende  Wenn ich mich recht erinnere war ich schlussendlich ein schrecklicher Herrscher als den den ich gestürzt habe   
Zitieren

Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 11.03.2010 um 10:08:31 Uhr
Der Testbericht hat mich motiviert das Spiel mal anzuzocken. Das Spiel kann durchaus überzeugen, jedoch vermisst man heutzutage etwas an strategischer Spieltiefe. Aber egal, so bewerten wir Retronauten ja kein Spiel aus längst vergangenen Tagen.

Interessant finde ich das man die verschiedenen Klassen upgraden kann und weiter ausbauen, auch Items sind in Spiel versteckt die man zumeist durch Extra Quests erlangen kann. Übrigens können diverse Klassen nur durch Items erstellt werden. Solltet ihr ne Krone finden, stattet damit ne Amazone aus und ihr bekommt ne ziemlich starke Princess mit recht extremen Zaubern, in Relation zu den anderen Wegbegleitern in euer Armee gesehen.

Eine kleine Geschichte, die sich teils erst mit dem vorankommen offenbart, gibts am Anfang jeder Map. Ich finde das tut der Atmosphäre sehr gut und lockert das starre "Leveln", das sich nicht wirklich vermeiden läßt, etwas auf.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0416 Sek.