[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Mega Drive: Mit 16 Bit ins neue, uns noch ferne Zeitalter...
ASM 2/89
by tag_man

Kommentare (Anzahl: 3)
Gastkommentar schreiben
Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 17.02.2010 um 15:41:16 Uhr
"Das einzige was ich bei allen Konsolen nicht verstehen kann, sind die in meinen Augen recht abartigen Joypads."

     

Ich selbst bin zuerst auch mit Joysticks aufgewachsen, finde aber Gamepads/Joypads viel angenehmer als Joysticks, zumindest in fast allen Genres. Dies gilt jetzt mal für Konsolen & Homecomputer, Arcade und PC Fliegereien nehm ich jetzt mal außen vor. Hier und da merkt man in alten Mags, wo zuvor Amiga, C64 und Co getestet wurde bzw. die Redakteure aus solchen Mags kamen, eine gewisse Abneigung gegen Gamepads an. 

"Die Macht der Gewohnheit" 
1x editiert. Zuletzt am 17.02.2010 um 15:42:39 Uhr Zitieren

Name: Sonic    Beiträge: 68 17.02.2010 um 15:04:18 Uhr
Ja, geht mir genauso. Ich hab die Konsole das erste Mal in einem Kaufhaus gesehen und Sonic the Hedgehog (was denn wohl auch sonst )angespielt. ich wollte es dann auch unbedingt haben; meine Mutter hatte aber erst, wohl aus Kostengründen, abgelehnt. Einige Monate später lag mein Mega Drive dann aber mit den Modulen Sonic und Mega Games I unter dem Weihnachtsbaum  .
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.223 17.02.2010 um 01:12:17 Uhr
Solche Berichte finde ich immer sehr interessant, vor allem weil es hier ja quasi um die erste, im Nachhinein erfolgreiche, 16 Bit-Konsole und damals eben noch keiner wusste wohin der Weg gehen wird. Da werde ich immer richtig nostalgisch wenn ich solche Sachen lese obwohl ich später, was den 16-Bit-Bereich anging, nur das SNES hatte.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0108 Sek.