[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Atomic Runner (Mega Drive)
«« Atomic Robo-Kid ««  »» ATP Tour »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
64% (1 Mag)
75% (1 User)
Infos
Genre: Action Jump 'n' Run
Entwickler: Data East
Datenträger: ???
Alternative Titel:  
Japan:
Chelnov
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Data East
Data East
Data East
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
16. Oktober 1992
1992
1992
   
Sprache (dt. Release): ???
Sonstiges:
---

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Weltraumwesen, die bereits heimlich vor Tausenden von Jahren die Erde besucht haben, sind zurückgekommen. Und diesmal behaupten sie, der Planet gehöre ihnen! Schlüpfen Sie in Ihren Atomanzug und bereiten Sie Ihre Waffen vor, denn jetzt erleben Sie ein Rennen durch glühende Wüsten, tödliche Höhlen und uralte Ruinen auf dem Weg zur entscheidenden Schlacht!


Englisch:
Alien beings who secretly inhabited Earth thousands of years ago are back to claim it as their own! Pull on the Atomic Suit and set your weapons for a race that will take you through searing deserts, deadly caverns and ancient ruins on the way to the ultimate battle!

Screenshots (Anzahl: 2) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 2)
Gastkommentar schreiben
Name: TAPETRVE    Beiträge: 331 29.09.2012 um 08:40:29 Uhr
Einer der Fälle, wo die Heimumsetzung dem Spielhallenoriginal haushoch überlegen ist - freilich Kunststück, immerhin liegen vier Jahre zwischen der Konsolen- und der Arcade-Version, und darüber hinaus wurde die Mega Drive-Fassung nach harscher Kritik noch mal grundlegend überarbeitet. Was dem Spiel letztlich aber auch gut getan hat. Kein Meisterwerk, aber ein sehr unterhaltsamer Hybrid aus Shmup und Run & Gun.
Zitieren

Name: 7thGuest (Gast) 20.10.2010 um 23:35:34 Uhr
Danke für den Scan, NegCon!

Schaut man sich die Aktionsmöglichkeiten der Spielfigur an, könnte man schnell zu dem Schluss kommen, bei Atomic Runner handele es sich um ein Jump & Shoot, womit man eigentlich auch nicht ganz falsch läge. Dadurch, dass der Spieler keinerlei Einfluss auf die Geschwindigkeit des Autoscrollings hat und sich durch die Variation der Laufgeschwindigkeit auch an den linken und rechten Bildrand begeben kann, spielt es sich allerdings eher wie eine Mischung aus Jump & Shoot und Horizontal-Shooter, was das Spiel zu einem echten Exoten unter den Ballerspielen macht. Auch die Power-Ups erinnern eher an die eines Shoot 'em Ups, und so kann Chelnov etwa in Anlehnung an die dort üblichen Speed-Ups seine Sprunghöhe in mehreren Stufen ausbauen.

Atomic Runner könnte ein rundum gelungenes Spiel sein. Dank seiner innovativen Spielmechanik vermittelt es ein sehr ungewöhnliches Spielgefühl, die abwechslungsreich gestalteten Levels wurden mit vielen verschiedenen Ideen gespickt, und die Feindformationen sind fordernd, aber niemals unfair. Die Präsentation steht der spielerischen Seite zudem in nichts nach. Den überaus skurrilen, in Pastelltönen gehaltenen Zeichnungen sieht man deutlich an, mit welcher Detailliebe die Grafiker zu Werke gegangen sind. Flüssig animiert bewegen sich die vielen Sprites vor wunderschönen Kulissen aus mehreren parallax scrollenden Ebenen. Dabei wird das Geschehen nur sehr selten ein wenig langsamer. Auch die Musik fügt sich nahtlos ein, sie klingt häufig keinen Deut weniger seltsam, als das Treiben auf dem Bildschirm aussieht.

Was das Spiel letzten Endes daran hindert, den Olymp der Ballerspiele zu erklimmen, sind die zwangsläufig ungewöhnliche und damit sehr gewöhnungsbedürftige Steuerung mit ihren ständigen Schussrichtungswechseln und zwei Einschränkungen im Bewegungsrepertoire des Protagonisten. Zum einen kann Chelnov nicht zurücklaufen, sondern nur stehen bleiben, und sich dem linken Bildrand daher nur in Scrollgeschwindigkeit nähern, zum anderen kann der Spieler seine Sprunghöhe nicht durch die Länge des Tastendrucks regulieren, was gelungene Ausweichmanöver manchmal erschwert.

Dennoch gehört Atomic Runner zu den besseren Vertretern des Genres, gerade wegen seines originellen Gameplays und seiner fantastischen Aufmachung. Wer auf seinem Mega Drive mal ein etwas anderes Ballerspiel erleben möchte, sollte es sich unbedingt einmal genauer anschauen.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0224 Sek.