[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Castle Quest (Game Boy)
«« Castelian ««  »» Castlevania II: Belmont's Revenge »»
Boxarts
Europa (Front)
Ø Wertungen
68% (3 Mags)
68% (2 User)
Infos
Genre: Strategie
Entwickler: Hudson Soft
Datenträger: 1 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
???
???
Hudson Soft
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
???
???
1993
   
Sprache (dt. Release): ???
Sonstiges:
---

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 2)
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 8)
Gastkommentar schreiben
Name: NJW    Beiträge: 849 02.07.2017 um 11:54:28 Uhr
Ok das hört sich weird aber auch gleichzeitig interessant an
Zitieren

Name: SlimJimmy    Beiträge: 133 01.07.2017 um 17:34:47 Uhr
Original von NJW
Wie hab ich mir das bei Micro Machines vorzustellen und bei welchem Teil war das und war das eines der Gameboy Teil? :)

Wenn ich mich recht entsinne, hat nur der erste "Micro Machines"-Teil für den Game Boy einen Link-Modus. Bei allen anderen spielen dann zwei mit einem Game Boy. Beschleunigen tun die Fahrzeuge von selbst, lenken tut ein Spieler mit dem Steuerkreuz, der andere mit A und B.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 849 30.06.2017 um 22:26:51 Uhr
Original von SlimJimmy

Ah, stimmt, so war das. Das Spiel schon lang nicht mehr im Modulschacht gehabt. Finde es auf die Art immer nur komisch, wenn man den Game Boy wieder in die Hand bekommt und erst einmal feststellt, dass die Hälfte der Figuren geschlagen wurde. Da ist das Staunen groß.

Aber so immer noch besser als einige der "Micro Machines"-Spiele, die man lediglich zu zweit gleichzeitig an einem Game Boy spielen konnte.

Ich habs heute nach der Arbeit diesen kleinen Test gewagt und ja so funzt es auf dem Gameboy fand ich sehr interessant.Wie hab ich mir das bei Micro Machines vorzustellen und bei welchem Teil war das und war das eines der Gameboy Teil?
Zitieren

Name: SlimJimmy    Beiträge: 133 30.06.2017 um 21:57:45 Uhr
Original von NJW
Auf dem Modul sieht man nur ein Männchen,was den Gameboy hält daher keine Linkfunktion aberrrrrr...man kann das Spiel zu zweit spielen auch die Schlößer anwählen.Gegen die CPU und einem Mitspieler antreten in dem man klassisch wie beim Schach dann hier den Gameboy seinen Kontrahenten reicht Pro Spielzug Mal ein ganz anderes Lan-Feeling XD

Ah, stimmt, so war das. Das Spiel schon lang nicht mehr im Modulschacht gehabt. Finde es auf die Art immer nur komisch, wenn man den Game Boy wieder in die Hand bekommt und erst einmal feststellt, dass die Hälfte der Figuren geschlagen wurde. Da ist das Staunen groß.

Aber so immer noch besser als einige der "Micro Machines"-Spiele, die man lediglich zu zweit gleichzeitig an einem Game Boy spielen konnte.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 849 30.06.2017 um 17:29:40 Uhr
Original von SlimJimmy
Ja, das Spielprinzip an sich macht schnell süchtig, wird gegen die CPU aber auch teils frustig. Einen Link-Modus gab es nicht, oder?

Auf dem Modul sieht man nur ein Männchen,was den Gameboy hält daher keine Linkfunktion aberrrrrr...man kann das Spiel zu zweit spielen auch die Schlößer anwählen.Gegen die CPU und einem Mitspieler antreten in dem man klassisch wie beim Schach dann hier den Gameboy seinen Kontrahenten reicht Pro Spielzug Mal ein ganz anderes Lan-Feeling
Zitieren

Name: SlimJimmy    Beiträge: 133 30.06.2017 um 15:55:28 Uhr
Ja, das Spielprinzip an sich macht schnell süchtig, wird gegen die CPU aber auch teils frustig. Einen Link-Modus gab es nicht, oder?
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 849 30.06.2017 um 14:01:07 Uhr
Nun kein 80% Spiel aber kein schlechtes Game macht Laune,kann aber manchmal Schwer oder sehr einfach sein.Ich finds interessant,daß Schach+RPG+Kartensystem bietet mal wieder was neues und das einzige was ich kritisiere ist die Musik.
1x editiert. Zuletzt am 30.06.2017 um 17:35:03 Uhr Zitieren

Name: Karmakind235    Beiträge: 107 01.08.2012 um 22:56:43 Uhr
Hmmm, ich hatte mir das Spiel vor einigen Jahren aufgrund der TOTAL!-Lobeshymne geholt und war anfangs auch einige Zeit vom Gameplay fasziniert. Das Spiel ist eine interessante Mischung aus Schach, RPG-mäßigen Kämpfen und Kartenglück.
Nach ungefähr der Hälfte der Level hatte ich dann einfach keinen Bock mehr weiter zu spielen.
Erwähnenswert ist noch, dass das Spiel anscheinend nur in Europa für den GameBoy veröffentlicht wurde. Die NES-Version gibt's davon dafür nur in Japan.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0371 Sek.