[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Spider-Man 2 (PlayStation 2)
«« Sphinx und die verfluchte Mumie ««  »» Splashdown »»
Boxarts
UK-PAL (Front)
Ø Wertungen
78% (1 Mag)
85% (1 User)
Infos
Genre: Action Adventure
Entwickler: Treyarch
Datenträger: 1 (DVD)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Taito Corporation
Activision
Activision
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
30. September 2004
28. Juni 2004
9. Juli 2004
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Spider-Man"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 0)
Keine Screenshots vorhanden.
Zeitschriftenscans
play The Playstation 9/04

Kommentare (Anzahl: 1)
Gastkommentar schreiben
Name: pixel.croupier    Beiträge: 99 08.07.2021 um 10:06:35 Uhr
Der Spinnenmann als Videospiel hat schon immer einen besonderen Reiz auf mich gehabt.
Die ersten Spidey Spiele habe ich damals auf den GameBoy gespielt. Allesamt keine besonders guten Spiele gewesen aber die Vorstellung als Spiderman spielen zu können hat mir als Grundschüler sehr gut gefallen und ich habe diese Games regelmäßig in den Modulschacht geworfen. Auf der PSX gab es dann endlich das erste gute Spiderman Game und auch das Spiel auf der PS2 zum ersten Spiderman Film habe ich damals sehr lange Zeit gespielt.
Spiderman 2 ist dann endlich das Spiderman Spiel geworden wovon ich immer geträumt habe, tolle Schwung Mechaniken und ein Frei erkundbares New York. Zum ersten mal hat es sich so angefühlt wie Spiderman zu sein. (Zumindest in meiner Fantasie) Ich habe dieses Game damals sehr gerne gespielt, um mich frei zu fühlen, meine  Controller Akrobatik zu verbessern und dabei die Open World zu erkunden. Ich finde Spiderman 2 auch heute noch sehr gut, ich habe es aber seitdem Spiderman Web of Shadows erschienen ist nicht mehr gespielt.
Web of Shadows ist für mich persönlich bis heute das beste Spiderman Spiel das es gibt. Die Kritiken für das Spiel waren damals nicht wirklich gut und ehrlich zugegeben hat Web of Shadows sehr viele Macken, besonders in Technischer Hinsicht mit denen viele nicht zurechtkommen. Zum Beispiel wurde New York leider nicht Originalgetreu umgesetzt und so abwechslungsreich wie in Spiderman 2 gestaltet und es gibt in dieser Open World auch kaum etwas Interessantes zu entdecken. Die Szenen sind sehr steril gehalten da es kein Dynamisches Zeit und Wetter Sytem gibt. Die vorgegebenen Aufgaben werden entweder in der Nacht oder am Tag erledigt.
Dieser reduzierte Look hat aber fast schon wieder etwas Stilistisches und die Stadt ist trotzdem immer wieder von den Hohen Gebäuden aus schön und stimmig anzusehen.
Web of Shadows konzentriert sich komplett auf die stärken im Gameplay und besonders auf die wirklich geniale Schwungmechanik bei der man als Spieler selbst, mit Erfahrung im Umgang immer geschickter mit der Steuerung wird. Das Gameplay hat soviel Style und coole moves, da kann nicht mal Devil May Cry mithalten. Dazu kommt noch ein cooles Moral System in dem man einen guten oder bösen Spidey mitsamt unterschiedlichen Movesets spielen kann und zwischen den beiden Spinnenmännern jederzeit wechseln kann.
Das Szenario in einem von Simbioten (Venom) verseuchten New York ist auch toll umgesetzt und ermöglicht ein ähnliches böses und spielerisches Chaos wie in den Prototype spielen.
Das Spiel hat seine offensichtlichen schwächen, trotzdem kann ich es jedem Spiderman Fan raten einen Blick zu riskieren.

Ich kann Web of Shadows leider nicht mit den neuen Spiderman spielen vergleichen, da ich keine PS4/ PS5 besitze, aber die Insomniac Spiderman Spiele sehen verdammt gut und nach einem riesigen Spaß aus. Hat hier jemand die neuen Spideys schon gespielt?
Zitieren

© Copyright 2001 - 2021 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0247 Sek.