[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Suikoden IV (PlayStation 2)
«« Suikoden III ««  »» Syphon Filter: The Omega Strain »»
Boxarts
US-NTSC (Front)
Ø Wertungen
86% (1 Mag)
80% (2 User)
Infos
Genre: Rollenspiel
Entwickler: KCET
Datenträger: 1 (DVD)
Alternative Titel:  
Japan:
Genso Suikoden IV
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Konami
Konami
Konami
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
19. August 2004
11. Januar 2005
25. Februar 2005
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Suikoden"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Eine Geschichte über Schicksal, Freundschaft & Verrat

Schlüpfe in die Rolle eines jungen Helden, der seinen Abschluss an der Marineakademie macht, um ein Ritter von Gaien zu werden. Entdecke auf deinen Reisen die Rune der Bestrafung, und lass dich vom Schicksal in eine fremde und faszinierende Welt entführen.

  • Schlage die Schlacht deines Lebens auf hoher See, enthülle das Geheimnis der verwunschenen Rune der Bestrafung und suche nach den legendären 108 Sternen des Schicksals.
  • Segle auf einem voll besetzten Schiff mit verschiedensten Charakteren, Geschäften und zahlreichen Mini-Spielen.
  • Bewähre dich in Gruppenkämpfen, Duellen Mann-gegen-Mann und taktischen Seeschlachten.
  • Segle über weite Ozeane, erforsche Häfen und entdecke wunderschöne Inseln.
  • Triff deine Auswahl unter dutzenden von spielbaren Charakteren, von denen einige aus früheren Suikoden-Abenteuern bekannt sind.

Eine ergreifende & fesselnde Geschichte! Ein episches 3-D-Abenteuer!

Screenshots (Anzahl: 0)
Keine Screenshots vorhanden.
Zeitschriftenscans
play The Playstation 3/05

Kommentare (Anzahl: 2)
Gastkommentar schreiben
Name: Epsilon Eagle    Beiträge: 175 31.01.2015 um 09:58:30 Uhr
Jaja Teil vier.... ein schwieriges Kapitel. Auch wenn ich leider nicht die Möglichkeit hatte den dritten Teil zu spielen, ist unter den restlichen Teilen des Quintets, Nr. 4 mit Abstand der schwächste. Wie Black Diamond schon festgestellt hat: Die Städte sind ziemlich kahl und leblos. Im Prinzip gilt das auch für die "Dungeons" es gibt nicht viel zu sehen. Die Musik fand ich ganz gut, auch die Seeschlachten haben Spaß gemacht, ach ja die Videosequenz in der Jeane vorgestellt wird, war recht nett.
Was dagegen vollends in die Hose ging sind Charakterdesign und Story. Der Held hat nix zu sagen, eine Geschichte oder Persönlichkeit hat er auch nicht, außer, dass er der Träger einer "Wahren Rune" ist. Sein Antagonist und späterer Kompagnion Snowe ist schlichtweg ein Witz als Charakter. Gleiches gilt für das halbe Dutzend Nixen, Katzenkobolde und die zwei idiotischen Zwillinge, die die Pilze züchten. Dazu kommen noch weitere 30-40 weitere vollkommen gesichtslose Charaktere, die nur deswegen existieren damit es am Ende noch 108 "Sterne" sind und der Spieler kapiert, dass es sich bei dem Titel tatsächlich um Suikoden handelt. Beim Recruiting hat es Konami auch ziemlich übertieben: Um bestimmte Charaktere zu rekrutieren, gibt es teils nur sehr kleine Zeitfenster und zuweilen nur einmalige Gelegenheiten (woher soll der Spieler  wissen, dass es jetzt zwischen beispielsweise Spielabschnitt 3 und 4 - und eben auch nur da - einfach mal cool wäre zu angeln und dann ganz zuällig ein neues Partymitglied zu entdecken???)
Die Story entwickelt sich ziemlich sprunghaft und ohne Tiefe. Ein paar Namen von Freund und Feind werden genannt, dann geht es irgendwie weiter. Plötzlich gibt es nen neuen Oberfeind, dessen Motive aber auch nur wenig beleuchtet werden/nicht besonders überzeugend sind und ein paar Stunden später ist einfach Schluss (der auch ziemlich mau ist). Warum, wieso, weshalb wird im Spiel kaum beantwortet. Das Ganze fühlt sich so an, als wäre man grade in den Hauptteil der Geschichte gelangt und dann sagt einfach jemand: "So Schluss, geht nach Hause!"
Insgesamt fand ich den Versuch mutig, das bekannte Setting über Bord zu werfen (Ein Schiff als Ersatz für die gewohnte Burg etc.) und mal was Neues zu versuchen. Dennoch macht das Spiel für mich von vorn bis hinten den Eindruck, als wäre kein wesentliches Element des Spiels wirklich vollendet gewesen, sei es Story, Charakterdesign oder Oberwelt. Sorry Konami, das war nix!
3x editiert. Zuletzt am 31.01.2015 um 10:02:59 Uhr Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 646 25.01.2015 um 19:28:40 Uhr
Nach Suikoden 1 & 2 auf der PlayStation 1 war Suikoden 4 nach vielen Jahren der Nachfolger in Deutschland. Suikoden 3 ist in PAL nie erschienen, was bei mir als Fan der Serie eine Geschichtslücke hinterlassen hat. Suikoden 4 finde ich deutlich schwächer als Suikoden 2. Ich bin nie so richtig mit den 3D-Teilen warm geworden. Und genau da ist auch mein größter Kritikpunkt an Teil 4. Generell sieht die Welt kahl und leblos aus. Besonders in den Städten fällt das sehr stark auf. Die musikalische Untermalung finde ich ganz gut. Technisch ist man der Serie treu geblieben, gerade bei den Kämpfen. Die Neuerung mit den Schiffsschlachten und generell dem rumgeschipper auf den Meeren gefällt mir ebenfalls. Ich habe das Spiel gerne gespielt. Wer es nicht kennt es aber gerne spielen möchte, dem rate ich ohne eine große Erwartungshaltung an die Nummer ranzugehen.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.3222 Sek.