[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Need for Speed: Porsche Unleashed (Game Boy Advance)
«« Mr. Driller 2 ««  »» Need for Speed: Underground »»
Boxarts
England (Front)
Ø Wertungen
53% (1 Mag)
60% (1 User)
Infos
Genre: Racing
Entwickler: Pocketeers
Datenträger: 32 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
???
Destination Software
Zoo Digital Publishing
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
???
15. März 2004
4. März 2004
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch (Multi)
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Need for Speed"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 0)
Keine Screenshots vorhanden.
Zeitschriftenscans
Cube 3+4/04
by Goemon

Kommentare (Anzahl: 1)
Gastkommentar schreiben
Name: SlimJimmy    Beiträge: 112 08.02.2017 um 12:04:16 Uhr
Wenn es ein Tester schon nicht schafft mittels Druck auf die SELECT-Taste zwischen Außen- und Cockpitansicht zu wechseln und das scheinbare Fehlen von ersterer ankreidet, entbehrt das für mich bereits jeglicher Kompetenz für einen sachlichen Test...

Habe mir die Tage das komplette "Need for Speed"-Game Boy Advance-Quintett zugelegt, mich zum Start für "Need for Speed: Porsche Unleashed" entschieden und bisher überraschend viel Spaß. Das Fahrgefühl stimmt, gerade aus der Cockpitperspektive, mittels Druck auf die Schultertasten lässt sich gar links und rechts aus dem Fenster schauen, die Strecken bieten allerhand versteckte Abzweigungen und die Gegner fahren aggressiv, machen jedoch auch Fehler. Einzig die Porsche-Thematik selbst wird bisher recht lieblos über kurze Texttafeln präsentiert. Da wäre mehr drin gewesen. Ansonsten kann ich bisher nicht klagen und freue mich bereits auf die nächste Runde.

Nachtrag...
Habe das Spiel mittlerweile beendet und wirklich viel Spaß damit gehabt. Nach wie vor wird die Porsche-Thematik leider nur durch die Wagen selbst angekratzt, aber immer weitere freizuschalten motiviert enorm. Wenn man sich mit den fünf Strecken, die auch rückwärts befahren werden, vertraut gemacht hat, kommt man auch gut durch.Für den schmalen Taler kann mich sich das also durchaus mal anschauen.
1x editiert. Zuletzt am 15.02.2017 um 10:58:11 Uhr Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0277 Sek.