[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Fade to Black (PlayStation)
«« F1 World Grand Prix ««  »» Fantastic Four »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
76% (4 Mags)
75% (2 User)
Infos
Genre: Action Adventure
Entwickler: Delphine Software International
Datenträger: 1 (CD)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Eidos Interactive
Eidos Interactive
Eidos Interactive
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
2. Mai 1997
24. Juni 1996
Juli 1996
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
Offizieller Nachfolger von "Flashback".
 

Spiele die ebenfalls dem "Flashback"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Verbringen Sie eine Ewigkeit in einer verrotteten Gefängniszelle der Morphs, oder schnappen Sie sich eine Pistole und erkämpfen Sie sich Ihren Weg in die Freiheit. Doch versteckte Ausrüstungen, geheime Türen und labyrinthartige Levels werden es Ihnen nicht besonders leicht machen...

  • Phantastische 3D-Grafiken mit unbegrenzten Blickwinkeln.
  • Detaillierte Schattierungen, Texturen und Bewegungen der Charaktere.
  • Atmosphärische Sounds und Effekte, die die Technik der PlayStation ausnutzen.


Englisch:
Spend an eternity rotting in a prison cell or grab a gun and fight your way out, destroying the Morph empire and your way. Hidden equipment, secret doors and maze like levels make sure you don't have it all your own way.

  • Stunning 3D graphics for unlimited camera angles.
  • Advanced shadding, texturing and motion capture on characters.
  • Atmospheric sound and effects using the power of the PlayStation.

Screenshots (Anzahl: 0) und YouTube-Video
Keine Screenshots vorhanden.
YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 9)
Gastkommentar schreiben
Name: Moonstone    Beiträge: 66 09.03.2013 um 12:24:22 Uhr
Mir hat das Spiel großen Spaß gemacht. Von einer durchdachten Steuerung zu sprechen ist natürlich Quatsch. Die Spielfigur hat sich träge bewegt, die Steuerung ist ungenau, die Graphik mittelmäßig und doch konnte mich das Spiel in seinen Bann ziehen.
Die SciFi-Umgebung hat es mir angetan und eine starke Atmosphäre erzeugt, so dass ich über die zahlreichen Mängel locker hinwegsehen konnte.

Ich mag Fade to Black, würde aber jedem, der daran interessiert ist, ein ausgiebiges Probespielen empfehlen.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 813 29.12.2010 um 20:19:33 Uhr
Sequel habe ich nicht gesagt, Vorgänger ist das Wort, weil es nunmal die thematisch gleichen Spiele sind die vorher kamen. Die spielerischen und grafischen Unterschiede zwischen Another World und Flashback muss man ja beispielsweise mit der Lupe suchen, selbst einige Szenen wurden 1:1 übernommen - und es kommt alles von Delphine.
Zitieren

Name: MetalSnake    Beiträge: 93 29.12.2010 um 14:20:51 Uhr
Another World (aka. Out of this World) ist nicht der Vorgänger von Flashback.
Zitieren

Name: 7thGuest    Beiträge: 405 29.12.2010 um 12:37:24 Uhr
Original von NegCon
Ich habe damals die Demo auf der PSX gespielt, soweit ich mich erinnere war die Steuerung doch eher sperrig.
Die habe ich auch gespielt und empfand die Steuerung auch als unnötig kompliziert und träge. Schaut man sich die Vorgänger Another World und Flashback an, muss man den Eindruck bekommen, dass Delphine Software eine Vorliebe dafür hatte.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.223 29.12.2010 um 10:36:55 Uhr
Ich habe damals die Demo auf der PSX gespielt, soweit ich mich erinnere war die Steuerung doch eher sperrig.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 813 28.12.2010 um 15:04:04 Uhr
Ihr solltet euch mal die Wertungen der PC Version (die nicht besser ist) ansehen. Abseits von der PC Player die aber sowieso nie übertrieben hoch bewertet hat (vergab 70%) wurde das Spiel mit Topwertungen im Bereich 80-90% überschüttet.
Die PC Games vergab etwa 87% und sprach davon, das "James Bond"-Feeling aufkommt 

Da kam wohl der "Es ist der Flashback Nachfolger"-Hype mit typische EA Bestechung ("Gute Wertung oder ihr kriegt keine Testmuster mehr und Anzeigen schalten wir auch keine!") zusammen.
Wirklich gut war das Spiel nicht, eher so eine typische durchschnittliche Langweilernummer. Ich kenne nur die PC Version aber die spielt sich sehr träge, sehr langweilig und sogar dort ist die Steuerung nicht gut, ich möchte gar nicht wissen, wie sich das mit Gamepad spielt.
Und die Musik war furchtbar.
Zitieren

Name: SP1282 (Gast) 12.03.2010 um 09:28:21 Uhr
So krass wie in diesem Fall habe ich es bei der Video Games eigentlich sonst kaum erlebt. Wem diese Spiel Spaß macht, der geht bestimmt auch gern zum Zahnarzt...
Die Steuerung reagiert so schlecht, dass ich - im Ernst - erst dachte, da sei was mit dem Controller nicht ok. Nachher hab ich im Internet gelesen, dass das auch andere so empfinden.
Zitieren

Name: Johny-Retro    Beiträge: 189 11.03.2010 um 19:53:53 Uhr
Original von SP1282
Dieses Spiel ist ehrlich gesagt ein Krampf. Es macht quasi keinen Spaß und die Spielbarkeit (Steuerung) ist eine Total-Katastrophe. So genial Flashback war so misslungen ist meiner Ansicht nach dieser Nachfolger.

Wäre ich der Videogames-Redakteur gewesen, hätte es von mir klar ein "Hilfe" gegeben. Die Aussagen, die er stattdessen macht lassen vor allem auf ein gutes Verhältnis zur Entwicklerfirma schließen. Vielleicht wird Fade to Black mit sehr viel Übung besser, aber für was soll ich üben, wenn ich nach einer Viertelstunde irgendwie schon keinen Bock mehr auf das Spiel an sich habe?

"Eine durchdachte Joypad-Steuerung, die nicht besser hätte gelingen können...." Ich mußte schon etwas lachen als ich den Testbericht gelesen habe, ich selbst habe das Spiel nie gespielt, aber deinen Kommentar gelesen.    Wobei ich dir hier ehrlich gesagt mehr glaube als der VG, zu oft beschlich mich das selbe Gefühl von einem Hauch Korruption in dieser Branche. Aber warum solls es dort anders sein als in der Politik? 
Zitieren

Name: SP1282 (Gast) 11.03.2010 um 10:46:32 Uhr
Dieses Spiel ist ehrlich gesagt ein Krampf. Es macht quasi keinen Spaß und die Spielbarkeit (Steuerung) ist eine Total-Katastrophe. So genial Flashback war so misslungen ist meiner Ansicht nach dieser Nachfolger.

Wäre ich der Videogames-Redakteur gewesen, hätte es von mir klar ein "Hilfe" gegeben. Die Aussagen, die er stattdessen macht lassen vor allem auf ein gutes Verhältnis zur Entwicklerfirma schließen. Vielleicht wird Fade to Black mit sehr viel Übung besser, aber für was soll ich üben, wenn ich nach einer Viertelstunde irgendwie schon keinen Bock mehr auf das Spiel an sich habe?
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0554 Sek.