[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Waterworld (Super NES)
«« Warlock ««  »» Wayne Gretzky and the NHLPA All-Stars »»
Boxarts
Kein Boxart
Ø Wertungen
58% (3 Mags)
65% (1 User)
Infos
Genre: Action Jump 'n' Run
Entwickler: Ocean
Datenträger: 16 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
???
???
Ocean
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
???
???
1995
   
Sprache (dt. Release): ???
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Waterworld"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 0)
Keine Screenshots vorhanden.
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 1)
Gastkommentar schreiben
Name: Murtile    Beiträge: 52 16.12.2020 um 01:25:57 Uhr
Auf den ersten Blick ein gutes Action-Spiel!... Iso-Shooter mit einem speziellen Boot, Run&Gun aus der Seitenansicht und Bonus-Abschnitte, wo man wieder in 2D nach Wertgegenständen taucht. Genau was ich mag! ...wenn die Umsetzung stimmt

Hab natürlich die ganzen Kritiken gelesen, aber wie oben beschrieben, wollte ich das Spiel mal in der Sammlung haben. Vor vielen Jahren mal am Emu getestet und damals auch einmal im Supermarkt in der Hand gehabt, weil man ja den Film mehr oder weniger kennt.
Jetzt, nach einer halben Ewigkeit, nachgekauft und durchgespielt!

Anfangs, wo ich noch mittendrin im Spiel war, kam mir sofort der Gedanke, dass alle das Spiel besser bewertet hätten, wenn es vielleicht 1992/93 auf den Markt gekommen wäre... Problem, den Film gab es da noch nicht.
Positives zuerst: Gute Grafik, Musik und Sound! Gameplay nicht ganz so toll, aber noch OK.

Ein richtig großes Problem begann bei mir ab Level 5 von 8... ich fang mal von vorne an, was bei diesem Spiel mehr oder weniger falsch lief:
1. Das Spiel wird beim Start gut eingeleitet und mit Bildern erzählt. Komisch nur, eigentlich sehr Schade, dass am Ende nur ein simples Bild mit dem Titel gezeigt wird und sonst nichts! danach noch kurz die Credits und Highscore-Liste.
2. Ebenso der letzte Kampf gegen den Endgegner, andere Bosse gibt es nicht, hätte auch besser, actionreicher und etwas taktischer dargestellt werden können.
3. Die Abwechslung taucht schnell unter... hätte ich aber damals noch in Ordnung gefunden! Es geht immer nach dem gleichen Schema: Boot-Abschnitt zu einer Boje (alle feindlichen Wasserfahrzeuge erledigen), wo man im nächsten Tauch-Abschnitt nach Schätzen suchen soll, danach wieder im Boot ein Atoll beschützen und so viele Bewohner wie möglich retten, zum Schluss im Atoll selbst die übrigen eingedrungenen Piraten/Smoker erledigen. Am Level-Ende dann noch im Shop das Boot reparieren lassen und Waffen einkaufen. Im letzten 8.Level läuft es fast so ähnlich ab.
4. UND JETZT KOMMTS! Die Passwörter die man nach dem Einkauf bekommt, bringen so gut wie nichts in höheren Leveln, weil man (fast) bei Null beginnt, das Boot hat zwar volle Energie, aber keine dringenden Spezialwaffen mehr! Viel Spaß bei den großen Gegnern wie die verdammten Kanonenboote! Zwar sind diese auch leicht, wenn sie alleine sind, einfach immer drauffahren und ballern, die schießen dann nicht mehr und versuchen zu wenden, ABER alle anderen Gegner drumherum machen natürlich munter weiter und als wäre das nicht schon genug, fliegen später auch unzerstörbare Flugzeuge rum, die schön Blei regnen lassen, aber sie selbst kann man nicht angreifen!
Bis ins 5.Level geben die Passwörter nur die langsame Standard-Waffe "Colt", erst ab Level 6 gibt es die schnellere "Uzi", die normalerweise 700 im Laden kostet und ein Upgrade ist, solange man nicht verliert!
Ich hatte es gerade noch geschafft im 5.Level weiterzumachen, danach hing ich im 7ten fest, schaffte es noch knapp ins 8te und dann war Schluss, absolut keine Chance mehr!

Des Rätsels Lösung: Das Spiel ist relativ kurz (keine 2 Stunden), daher muss man es an einem Stück durchspielen und so viel wie möglich an Geld und/oder Munition sparen!
Dann geht das Spiel auch recht flott voran, wobei ich im letzten Level trotzdem noch meine Schwierigkeiten hatte, einfach zu viele große Gegner, Spezialmunition reichte nicht mehr aus und es blieb vorsichtig bei der Standard-Waffe.

Hätte man ein paar der negativen Punkte besser umgesetzt oder vermieden, wäre auch eine höhere Bewertung drin. Ich würde sofort mindestens 10% mehr geben, wenn es ein längeres intelligenteres Passwort-System hätte, das sich auch die Ausrüstung merkt!  

Empfehlung? Naja, jetzt wo man es weis, gehts eigentlich trotzdem eher nur für klassische Genre-Fans!
1x editiert. Zuletzt am 16.12.2020 um 01:32:25 Uhr Zitieren

© Copyright 2001 - 2021 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.5561 Sek.