[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Mega Man X (Super NES)
«« Mega Man Soccer ««  »» Mega Man X2 »»
Boxarts
US-NTSC (Front)
Ø Wertungen
79% (3 Mags)
84% (4 User)
Infos
Genre: Action Jump 'n' Run
Entwickler: Capcom
Datenträger: 12 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
Rockman X
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Capcom
Capcom
Nintendo
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
17. Dezember 1993
29. Dezember 1993
1. Januar 1994
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
1995 erschien auch eine Version für PC.
 

Spiele die ebenfalls dem "Mega Man"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Kurz vor seinem Tode gelingt Dr. Light bei seinen Forschungsarbeiten der Durchbruch: Der erste Android einer neuen Generation. Er ist fähig zu denken und eigene Entscheidungen zu treffen. Sein Nutzen scheint unbegrenzt - wie auch die Gefahren, die in ihm schlummern. Doch die möglichen Konsequenzen eines verfrühten Einsatzes von "X" lassen Dr. Light zurückschrecken. Er versiegelt den neuen Mega Man in einer Kapsel. Erst wenn die Schaltkreise alle Tests überstanden haben, ist die Zeit reif für diese neue Form des Lebens. Allein die Zukunft hat über sein Schicksal zu entscheiden.

Befreit aus seiner Kapsel durch Dr. Cain, erlebt X seine Geburt in einer neuen Welt. Roboterrebellionen gehören der Vergangeheit an. Doch als Dr. Cain versucht, Dr. Lights Schaltkreise in eine neue Serie von Reploiden einzubauen, geht etwas schief. Die Erde steht am Rande der Zerstörung. Nun liegt die Zukunft in den metallenen Händen eines neuen Mega Mans, der sich Sigmas Armeen stellen muß, bevor die menschliche Zivilisation untergeht. Ist Mega Man X dieser Aufgabe gewachsen?

  • 12 Megs mit 12 Level knallharter Mega-Action!
  • Neue Power, neue Fähigkeiten!
  • Für einen Spieler.


Englisch:
Near the end of his life, Dr. Light succeeds in creating the first of a new series of robots which will change the world. Able to think and make decisions, this new robot holds great danger as well as great possibilities. Fearful of the possible consquences of unleashing his creation on the world, Dr. Light decides to seal him in a capsule and test his systems until they are totally reliable. The future will have to decide his fate....

Released from the capsule by Dr. Crain, "X" is born into the world of the future where the robot rebellions are a thing of the past. But when Dr. Cain tries to implement Dr. Light's designs into a new series of Reploids, something goes hideously wrong. Now the future lies on the brink of destruction and a new Mega Man must emerge to face Sigma and his forces before the human race is wiped from the planet!

  • 12 Megs featuring 12 levels of action!
  • New Powers, New Abilities!
  • For 1 Player only.

Screenshots (Anzahl: 15) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
Video Games 3/94

Fun Vision 7/94

Total! 5/94

Mega Fun 4/94
by Goemon

Kommentare (Anzahl: 14)
Gastkommentar schreiben
Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.222 22.03.2016 um 16:11:06 Uhr
Original von Retrostage
Könnte man meine Wertung auf 88% anheben? Finde 82 doch zu niedrig...

Hab's korrigiert.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 586 22.03.2016 um 13:39:20 Uhr
Könnte man meine Wertung auf 88% anheben? Finde 82 doch zu niedrig...
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 813 21.09.2013 um 19:58:33 Uhr
[quote]Original von NegCon
Original von SP1282
Original von NegCon
Man findet tatsächlich nicht mehr viel über diese Reihe. Mit dem etwas besseren Bildschirm bin ich aber 100% sicher.
Ich zock heute auch nur noch am Super Gameboy oder GB-Player (Gamecube). Bin eh schon bei 4,75 Dioptrien.

Wahrscheinlich wird der Screen bei den farbigen Classic-GBs dann eine etwas bessere Reaktionszeit gehabt haben, was schon eine Menge ausmachen kann was die starke Schlierenbildung angeht. Wie gesagt, würde aber so oder so, nicht mehr auf den Uralt-GBs spielen wollen, da 1. Schlecht für die Augen (bin ja auch Brillenträger ) und 2. mindert die bescheidene Bildqualität auch die Spielbarkeit (k.a. wie oft ich damals irgendwo runtergefallen oder in Gegner/Geschosse reingerannt bin, weil man die Sachen zu spät erkannt hat).

Ich hab die UR-GB Mega Mans auch heute noch rauf unrunter gespielt und dann meinem besten Freund geschenkt da er 2 und 4 hatte
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 586 31.07.2012 um 15:59:44 Uhr
Nach all den Jahren muss ich sagen: Mega Man X ist ein hervorragender Klassiker! Über die Zeit haben sich die Maga Männer nicht sehr viel wirklcih weiterentwickelt, d.h. einer spielt sich wie der andere. Das hat den Vorteil, dass man weiß, was man bekommt. Auf der anderen Seite kann Mega Man X nicht wie Probotector oder Metal Slug in alle Richtungen schießen, sondern ist dahingehend beschränkt.

Der Reiz des Spiels ist und bleiben aber die Extra-Waffen. Es macht irrsinnig viel Spaß herauszufinden, wie die Boss-Gegner besiegt werden, nur um dann noch mehr Spaß mit deren Schusskraft zu haben. Ein hervorragendes Spielprinzip, das Capcom bekanntlich immer wieder bis zum geht-nicht-mehr ausreizt (siehe Street Fighter, siehe Ace Attorney, siehe Resident Evil).
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.222 12.07.2010 um 20:38:36 Uhr
[quote]Original von SP1282
Original von NegCon
Man findet tatsächlich nicht mehr viel über diese Reihe. Mit dem etwas besseren Bildschirm bin ich aber 100% sicher.
Ich zock heute auch nur noch am Super Gameboy oder GB-Player (Gamecube). Bin eh schon bei 4,75 Dioptrien.

Wahrscheinlich wird der Screen bei den farbigen Classic-GBs dann eine etwas bessere Reaktionszeit gehabt haben, was schon eine Menge ausmachen kann was die starke Schlierenbildung angeht. Wie gesagt, würde aber so oder so, nicht mehr auf den Uralt-GBs spielen wollen, da 1. Schlecht für die Augen (bin ja auch Brillenträger ) und 2. mindert die bescheidene Bildqualität auch die Spielbarkeit (k.a. wie oft ich damals irgendwo runtergefallen oder in Gegner/Geschosse reingerannt bin, weil man die Sachen zu spät erkannt hat).
Zitieren

Name: SP1282 (Gast) 12.07.2010 um 14:29:19 Uhr
Original von NegCon
Also dass einige Zeit (Jahre) später (und vor dem GB Pocket) eine farbige GB-Serie im klassischen Gehäuse erschien weiß ich noch. Aber mir ist neu, dass die schon verbesserte Displays hatten.


Man findet tatsächlich nicht mehr viel über diese Reihe. Mit dem etwas besseren Bildschirm bin ich aber 100% sicher.
Ich zock heute auch nur noch am Super Gameboy oder GB-Player (Gamecube). Bin eh schon bei 4,75 Dioptrien.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.222 12.07.2010 um 13:51:11 Uhr
Also dass einige Zeit (Jahre) später (und vor dem GB Pocket) eine farbige GB-Serie im klassischen Gehäuse erschien weiß ich noch. Aber mir ist neu, dass die schon verbesserte Displays hatten. Dachte immer, dass erst mit dem Pocket neue Bildschirme verbaut wurden. Will es natürlich nicht ausschließen, wahrscheinlich wurde da nicht groß darüber berichtet. Muss aber auch sagen, dass ich damals auch noch weitaus genügsamer war, was Displayqualität anbelang. Mittlerweile befindet sich auch ein GBC in meiner Sammlung, von daher ist das Thema bei mir ohnehin vom Tisch. Wobei ich es schade finde, dass der keine Hintergrundbeleuchtung hat.
Zitieren

Name: SP1282 (Gast) 12.07.2010 um 13:39:11 Uhr
Gut es war wohl doch erst 1995...
Zitieren

Name: SP1282 (Gast) 12.07.2010 um 13:29:30 Uhr
Was den GB betraf, damals gab's leider noch kein besseres Modell als den Standard-Classic-Game-Boy

Doch, aber das wird gerne vergessen. Es gab - ich denke so gegen 1993/94 - eine "Modelpflege": Die Reihe erschien in sechs Farben, hatte aber noch das gleiche Gehäuse (mit 4 Batterien), jedoch schon ein etwas verbessertes Display. Für kapp 100 DM waren die "Farbigen zu haben und auch nur für eine gewisse Zeit. Glücklicherweise war ich gerade "flüssig"...
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.222 12.07.2010 um 11:56:59 Uhr
Original von SP1282
Bis ich Megaman 1 auf dem GB durch hatte hat es auch eine Weile gedauert. Der zweite war auf dem Gameboy der leichteste - es lag bei dir wohl wirklich eher am Display. Hab auf dem GB Teil I-V gespielt sowie die Umsetzungen von X1 und X2 auf dem GBC (Mega Man Xtreme), auf dem SNES die X-Teile, besonders den ersten. Auf dem NES muss ich ehrlich sagen nur Teil 2 und 3 im Original (den Rest am Emu), wobei der zweite wegen dem "easy-mode" am schönsten war. Dein Video hab ich angeschaut - so weit hab ich selber nie gespielt, für das Ende hab ich aber auch keine Erklärung.
Am NES war ich mehr ein Fan von Probotector. Ich fand die MM-Spiele auf dem Gameboy besser spielbar. Hatte aber auch schnell einen mit besserem Bildschirm.

Mega Man Xtreme ist komplett an mir vorbeigegangen, habe eben auch auf Wiki nachgelesen, was das genau ist. Liegt wohl daran, dass zum Ende hin die Video Games Handheldspiele nicht mehr vernünftig getestet hat... da ist mir doch einiges entgangen.

MM2 auf dem NES mochte ich auch recht gerne, weil es leichter war als die anderen Teile der Basis-Reihe, außerdem fande ich auch heute noch den Sound richtig klasse. Probotector hatte ich leider nie auf dem NES gespielt, bin aber bei solchen Spielen nicht sonderlich begabt (Probotector bzw. Contra ist ja doch deutlich shooterlastiger als MM).

Was den GB betraf, damals gab's leider noch kein besseres Modell als den Standard-Classic-Game-Boy. Heutzutage hätte ich aber auch keine große Lust mehr darauf zu spielen bzw. Handhelds ohne Backlight find ich auch nicht mehr so wahnsinnig toll (die Meisten Leute weden wohl ohnehin nur wegen der Nostalgie oder weil sie die Spiele 1:1, so wie sie damals gespielt wurden, erleben wollen, noch auf den alten Geräten spielen bzw. auf einen Handheld ohne Backlight). Aber zum Glück ist das ja heutzutage kein Thema mehr.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0426 Sek.