[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Castlevania: Vampire's Kiss (Super NES)
«« Casper ««  »» Champions World Class Soccer »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
66% (3 Mags)
71% (4 User)
Infos
Genre: Action Jump 'n' Run
Entwickler: Konami
Datenträger: 16 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
USA:
Akumajo Dracula XX
Castlevania Dracula X
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Konami
Konami
Konami
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
21. Juli 1995
September 1995
22. Februar 1996
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
"Castlevania: Vampire's Kiss" erschien in Europa (und in den USA) nur in einer zensierten Fassung. Mehr dazu erfahrt ihr hier
 

Spiele die ebenfalls dem "Castlevania"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
THE LEGEND RETURNS....

Rising up from his eternal sleep. Count Dracula is back again to battle the descendants of the great vampire-stalking Belmont family of the Castlevania series. He has summoned his dark minions-Cerberus, Minaurus and the Salamander - to bring a reign of terror on the Land.

Grab your whip and try to defeat these dark forces in this new conversion of the hit Japanese game: DRACULA X. The 7+ stages unfold with myriad possibilities depending on the choices you make during the game. This multi-ending, multi-story feature takes you through many levels of adventure. You must strategically use magical tomes, mystical power-ups and titanic weapons to defeat the horrifying bosses and discover secret bonus levels.

Screenshots (Anzahl: 10) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 7)
Gastkommentar schreiben
Name: schtolteheim    Beiträge: 67 08.09.2013 um 22:13:35 Uhr
Mit etwas Aufmerksamkeit kann man während des Spielverlaufs zu der Erkenntnis kommen, dass man durch Ausführen der Hockstellung von Treffern nicht umgewuchtet wird. Das ist besonders im Endkampf sehr wichtig, wenn man in einer späten Phase nur noch auf die Peitsche zurückgreifen kann. Dann kann man es sich bei guter bisheriger Ausweicharbeit leisten, ungerührt die Treffer zu kassieren und dabei gründlich weiterzudreschen.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 792 08.09.2013 um 15:40:20 Uhr
Beim Angry Video Game Nerd und bei Game One Podcast das Spiel ma beschnuppert überm Emu. Es ist eigentlich sehr sehr klassisch,auch was den Schwierigkeitsgrad betrifft aber gegen Dracula no Chance,allein wie Unfair die Plattform da gelegt sind und man immer zurückgeschleudert wird 
Zitieren

Name: TAPETRVE    Beiträge: 331 19.01.2013 um 14:57:02 Uhr
Ein eher untermittelprächtiges Spiel, aber immer noch besser als sein Ruf, zumal es sich genug von Dracula X auf der PCEngine abhebt, um zumindest ein Anspielen zu rechtfertigen. Trotzdem schade, dass man den Titel so lieblos dahingerotzt hat. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Entwickler ihren ganzen Enthusiasmus in den recht hübschen ersten Level gesteckt und danach einfach die Lust verloren haben.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 585 05.07.2012 um 09:36:11 Uhr
Wenn ich gewusst hätte, was das Spiel JETZT wert ist, hätte ich es mir damals wohl gekauft. So blieb bei der Ausleihe aus der Videothek und einem zähen C:VK Wochenende mit viel Frust, weniger Spaß als sonst ein fades Bauchgefühl übrig. Definitiv eines der schwächsten CV-Spiele, gefällt mir allerdings trotzdem besser als CV2 auf dem NES.
Zitieren

Name: Karmakind235    Beiträge: 103 18.03.2012 um 16:05:46 Uhr
Original von ShadowAngel
Original von karmakind23
Für mich bis jetzt das eindeutig schlechteste Castlevania.

Och, das Spiel ist zwar schwach und nur eine abgespekte Version vom PC Engine Spiel (ohne das Internet wüssten wir das hier gar nicht) aber das eindeutig schlechteste? Was ist mit Castlevania Adventure (Game Boy), den N64 Castlevanis, Lament of Innocence (PS2) und Castlevania Judgment (Wii), das nun absoluter Dreck war? Gegen  die Spiele ist Dracula X/Vampire's Kiss quasi ein Meisterwerk

Yep, ich bin jetzt mal von den Spielen für die hier auf der Seite stehenden Konsolen ausgegangen. Ich gebe zu, ich wußte gar nicht, dass es für die WII ein Castlevania gibt, das PS2-Spiel habe ich auch noch nicht gezockt. Die N64-Games waren rückblickend betrachtet ebenfalls eher mittelmäßig, aber auf jedenfall noch gut spielbar.

Hab mir schon gedacht, dass hier jemand auf Castlevania Adventure für Gameboy rumhacken wird (SAKRILEG!!!), ABER für mich war es eben das erste Castlevania.
Ja, der Herr Belmont bewegt sich auf GB so langsam, dass er fast rückwärts läuft. Ja es gibt nur vier Level, die man ab der zweiten Stage fast auswendig lernen muss, um weiterzukommen. Ich denke besonders an den dritten Level mit den sich bewegenden Wänden. ARGHHHH! Und trotzdem hat das Game einen Platz in meinem Herzen.

Der zweite Teil für GameBoy war auf jedenfall nochmal besser als der erste und genau da liegt für mich der Knackpunkt. Wenn ich mir Super Castlevania (4) für SNES anschaue und dann Vampire's Kiss für die gleiche Konsole, welches ca. 4 Jahre später rauskam. Hm, da hätten die Programierer auf jedenfall sehr viel mehr aus dem Game machen können.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 806 18.03.2012 um 03:15:53 Uhr
Original von karmakind23
Für mich bis jetzt das eindeutig schlechteste Castlevania.

Och, das Spiel ist zwar schwach und nur eine abgespekte Version vom PC Engine Spiel (ohne das Internet wüssten wir das hier gar nicht) aber das eindeutig schlechteste? Was ist mit Castlevania Adventure (Game Boy), den N64 Castlevanis, Lament of Innocence (PS2) und Castlevania Judgment (Wii), das nun absoluter Dreck war? Gegen  die Spiele ist Dracula X/Vampire's Kiss quasi ein Meisterwerk
Zitieren

Name: Karmakind235    Beiträge: 103 17.03.2012 um 23:02:33 Uhr
Für mich bis jetzt das eindeutig schlechteste Castlevania. Auch wenn das Spiel nur eine abgespeckte Version des PC Engine-Games "Castlevania: Rondo of Blood" ist, hätte Konami eindeutig mehr aus dem Super Nintendo rausholen können.
Das Spiel ist keine völlige Gurke, eher gutes Mittelmaß, aber wenn ich nur an Super Castlevania denke...
Ich fand die Möglichkeit mit der Peitsche in alle Richtungen zu schlagen bei Super Castlevania total Klasse. Und hier: gerade mal nach links und rechts, ganz wie in alten NES-Zeiten. Der Schwierigkeitsgrad wird zum Ende hin ganz schön knackig, aber das ist ja für ein Castlevania ja schon fast Normalzustand. Der Endgegner Dracula ist aber in meinen Augen unmenschlich schwer. Ist ja auch ein Vampir, trotzdem, so eine ...
Naja, genug gemeckert, Gafik und Sound sind in Ordnung, auch wenn Super Castlevania hier ebenfalls mehr geboten hat, genau wie beim Umfang. Wenigstens gibt es noch ein paar geheime Ecken und Level, die dann auch zu einem besseren Abspann führen. Ohne Schummelmodul hätte ich den aber garantiert nicht gesehen, dass Spiel ist auf jeden Fall für Jump'n'RunProfis.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.04 Sek.